Reutlingen "Glückliche Zeiten" mit der Mausefalle

Theater Mausefalle: Und am Ende ist alles anders - nichts ist, wie es mal war. Foto: Privat
Theater Mausefalle: Und am Ende ist alles anders - nichts ist, wie es mal war. Foto: Privat
SWP 05.10.2012

Eine Familienidylle - so scheint es zunächst. Nach und nach tun sich Abgründe auf, kommen Wahrheiten, verborgene Gefühle und Verletzungen ans Licht. Drei Tische - drei Zeiten - Gegenwart, Vergangenheit und Zukunft. Das ist gute Unterhaltung und nachdenklich zugleich. Dramaturgisch wird das Stück "Glückliche Zeiten" von Alan Ayckbourn (Regie: Frieder Leube) spannend umgesetzt, wie es die Zuschauer des Theaters Mausefalle gewohnt sind. Und am Ende ist alles anders - nichts ist mehr, wie es war. " Glückliche Zeiten" wird am Samstag, 6. Oktober, 20 Uhr im evangelischen Gemeindehaus in Orschel-Hagen, am Sonntag, 7. Oktober, 18 Uhr, im Kulturzentrum franz.K., am Samstag, 13. Oktober, 20 Uhr, in der Evangelischen Fachschule an der Kreuzeiche und am Freitag, 26. Oktober, 20 Uhr, im Spitalhofsaal gezeigt. Tickets gibts unter der Hotline: Telefon: (0177) 1709252; www.theater-mausefalle.de.