Reutlingen „Girl Shy“ in der Marienkirche

Reutlingen / swp 15.02.2018

In der Reihe „Kirche + Kino“ wird morgen, Freitag, 16. Februar, 19 Uhr, der amerikanische Stummfilm „Girl Shy“ – „Mädchenscheu“ aus dem Jahr 1924 in der Marienkirche gezeigt. Dazu gibt es Live-Musik von Torsten Wille an der Orgel.

„Girl Shy“ war der erste abendfüllende Film, der von Harold Lloyd selber produziert wurde. Er wollte größere künstlerische Freiheit gewinnen und schuf so einen Film, der als Urfilm der romantischen Komödie gelten kann. Eine durchaus ernstzunehmende Liebesgeschichte als Slapstick-Komödie zu erzählen war damals neuartig und ungewohnt, aber auch erfolgreich.

Handlung: Harold Meadows ist außerordentlich schüchtern, und stottert heftig, insbesondere in der Gegenwart von Frauen. Entsprechend erfolglos ist er. Zur Kompensation schreibt er an einem Liebesratgeber, in dem er seine Erfahrungen aus zahlreichen erfundenen Liebesabenteuern schildert.