Reutlingen "Deine Idee - dein Plan - dein Tag"

Beratungstreffen für das Jugendforum im Jugendcafé (von links): Regina Schaller (Stadt Reutlingen), Sarah Butz (JGR), Victoria Heinzmann (JGR), Johanna Cless (Stadt Reutlingen) und Aylin Kaygin (JGR, Vorstand). Foto: Stadtverwaltung
Beratungstreffen für das Jugendforum im Jugendcafé (von links): Regina Schaller (Stadt Reutlingen), Sarah Butz (JGR), Victoria Heinzmann (JGR), Johanna Cless (Stadt Reutlingen) und Aylin Kaygin (JGR, Vorstand). Foto: Stadtverwaltung
Reutlingen / SWP 05.04.2014
In Vorbereitung zum ersten Jugendforum im Mai in der Stadthalle können alle Reutlinger Jugendlichen ab Montag, 7. April, online über die Inhalte und Topthemen dieser Veranstaltung abstimmen.

Das Jugendforum im Mai in der Stadthalle ist eine neue Form der Jugendbeteiligung, das als Ergänzung zum Jugendgemeinderat eine neue Beteiligungsmöglichkeit für alle Reutlinger Jugendliche im Alter von 14 bis 18 Jahren an der Kommunalpolitik bieten möchte.

In den vergangenen Wochen haben die beiden Jugendreferentinnen vom Amt für Schulen, Jugend und Sport, Regina Schaller und Johanna Cless, über 300 Ideen und Anregungen unter anderem in Schulen, Jugendhäusern und Jugendtreffs rund um die Frage: "Was würdest Du in Reutlingen verbessern?" eingesammelt. Mit Unterstützung des Reutlinger Jugendgemeinderats wurden die Ideen in 17 Themengruppen zusammengefasst, wie zum Beispiel Busverbindungen in Reutlingen, Jugendplätze, Grünflächengestaltung, Ideen für Baumaßnahmen, Jugendveranstaltungen und vieles mehr.

Da am Jugendforum nicht alle 17 Themengruppen besprochen werden können, haben die Jugendlichen von Montag, 7., bis Freitag, 11. April, die Möglichkeit, selbst zu bestimmen, welche Topthemen Inhalt des Jugendforums werden sollen. Die fünf Themen mit den meisten Stimmen werden dann Inhalt des Jugendforums im Mai werden. Abstimmen können Jugendliche unter www.jugendforum-reutlingen.de oder www.wir-sind-reutlingen.de oder über Facebook "Wir sind Reutlingen - Jugendforum Reutlingen".

Zum Forum werden Vertreter aus Politik und Verwaltung eingeladen, um für die Themen Patenschaften zu übernehmen. Die Paten prüfen nach dem Jugendforum zusammen mit den Jugendlichen, inwieweit eine Umsetzung möglich ist.

Das Forum am Mittwoch, 7. Mai, von 8.30 bis 14.30 Uhr in der Stadthalle ist eine Kooperation der Abteilung Jugend des Amts für Schulen, Jugend und Sport, dem Jugendgemeinderat, dem Stadtjugendring und der Stiftung Jugendwerk. Für die Teilnahme können Jugendliche eine Schulbefreiung beantragen. Alle Infos dazu auf der Homepage.

Als Sponsoren unterstützten die Kreissparkasse Reutlingen und das landesweite Projekt "Jugend-Bewegt" der Landesjugendstiftung und des Landesjugendrings das Jugendforum. Weitere Unterstützer sind bisher der KuRt, die Stadtverkehrsgesellschaft RSV und die Stadtwerke.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel