82 Erstspender waren dabei

LEI 11.09.2012

Vier Abnahmeteams mit 25 Mitarbeitern, neun Ärzte und 30 Helfer des Pfullinger DRK waren für die Aktion "Menschen helfen Menschen" am Mittwoch im Friedrich-Schiller-Gymnasium im Einsatz. Nicht nur der Aufwand und die benötigte Zimmeranzahl in der Schule hat sich verdoppelt. Zur Freude aller Beteiligten kamen auch doppelt so viele Spender, 385 an der Zahl. 345 Spenden konnten verwendet werden, 40 wurden zurückgestellt. "Das ist eine gewaltige Leistung, wenn sie die Durchschnittszahlen sehen", bedeutet Pfullingens Bürgermeister Rudolf Heß das ehrenamtliche Engagement der Spender sehr viel. Ganz besonders wichtig ist ihm, dass bei dieser Aktion 82 Erstspender verzeichnet werden konnten. Bei den regelmäßigen Blutspenden kommen im Schnitt 170 Personen zur Spende, zehn Prozent davon spenden das erste Mal.