Reutlingen 33 000 Euro für Weiterbildung

SWP 01.12.2015
Dieser Tage haben vier Mitarbeiterinnen des Klinikums am Steinenberg ihre zweijährige Weiterbildung zur onkologischen Fachpflege abgeschlossen. Diese Zusatzqualifikation dient zur weiteren Verbesserung der Patientenversorgung am Krebszentrum und wurde von der Erika-Seeger-Stiftung finanziert.

Dieser Tage haben vier Mitarbeiterinnen des Klinikums am Steinenberg ihre zweijährige Weiterbildung zur onkologischen Fachpflege abgeschlossen. Diese Zusatzqualifikation dient zur weiteren Verbesserung der Patientenversorgung am Krebszentrum und wurde von der Erika-Seeger-Stiftung finanziert. Die Stiftung hat dem Klinikum 33 000 Euro für die Weiterbildung von insgesamt sechs Onkologischen Fachpflegekräften zur Verfügung gestellt. Hohe Anforderungen werden an die pflegerische Betreuung der Patienten mit bösartigen Erkrankungen gestellt. Die Betroffenen werden nicht nur vor und nach einer Operation sowie während einer Chemotherapie versorgt, sondern auch in besonderem Maße in dieser schwierigen Zeit psychologisch begleitet. Somit sind die Mitarbeiter befähigt, an Krebs erkrankte Menschen mit Hilfe wissenschaftlicher Erkenntnisse zu pflegen.