Rund 3000 Euro an privaten Kleinspenden sammelten die Studierenden der betriebswirtschaftlichen Fakultät an der Reutlinger Hochschule allein bei ihrem zweitägigen Spinning-Event auf dem Marktplatz und am Weibermarkt mit Klingelbüchse, Tombola und Kuchenverkauf. Star des Tages war eindeutig das Maskottchen der Business School. An ihm kam kein Kind vorbei. Da wurde gedrückt, geschmust und fürs Familienalbum fotografiert. Eine faszinierend sympathische Werbung für die Reutlinger Hochschule und ihre Studierenden, vor allem aber für den guten Zweck der Aktion: Im elften Jahr veranstalten rund 30 angehende Akademiker unter dem Dach des "Culture and Charity Resort" Spendenaktionen, deren Gesamterlös zum einen dem Tübinger Verein für krebskranke Kinder zugute kommt und zum anderen dem Reutlinger Integramus-Verein zur Unterstützung von Hilfsprogrammen für Kinder in Afrika.

Das 24-Stunden-Spinning vom Wochenende war eine reine Aufwärmtour für das Jahresereignis, auf das die meisten Hochschüler der ESB extrem heiß sind: diesmal eine zweiwöchige Radtour von Reutlingen entlang der französischen Nordküste zum Business Weekend in Cork im grünen Süden Irlands. Eine stramme Leistung über 1200 Streckenkilometer, die ausschließlich der Spendenakquise dient. Das hat Tradition bei der ESB, ist Aushängeschild der Hochschule und für das Gros der Teilnehmer ein echtes Highlight zum Studienabschluss. Mitgetragen wird das studentische Engagement von Hochschulsponsoren, Werbungen über studentische Praktika und private Sammlungen. "Zu den beiden unterstützten Vereine besteht ein enger Kontakt", erklärt Philipp Meschede vom Vorstand der "ESB Cycling-Tour for Charity and Children". Die Spendenaktion wird seit diesem Jahr auch vom neu gegründeten Parlament der "Verfassten Studentenschaft" unterstützt. Das Projekt bekomme dadurch zusätzliche Ausstrahlung über die gesamte Hochschule und als sehr erfolgreiches Engagement in der Öffentlichkeit. Sein Fazit: "Die Reaktionen an beiden Tagen waren sehr positiv. Die Reutlinger sind sehr aufgeschlossen. Der Einzelhandel stiftete viele Gutscheine und großzügige Sachpreise für die Tombola". Und einen bunten Käfer auf die Wange gabs beim Kinderschminken gratis dazu. Die beiden Spinning-Bikes der ESB-Radler liefen ununterbrochen zwei Mal zwölf Stunden in Eiseskälte, ESB-Band und Cheerleader heizten dazu ein. Auf Tour nach Irland gehen die 30 ESB-Radler vom 21. März bis 4. April.

ESB-Projekte