Reutlingen 19 Fachkräfte kommen aus dem Kreis

Die Freisprechung für die jungen Landschaftsgärtner erfolgte in Sigmaringen.
Die Freisprechung für die jungen Landschaftsgärtner erfolgte in Sigmaringen. © Foto: Privat
Sigmaringen / swp 07.12.2018

In der festlich geschmückten Stadthalle in Sigmaringen sind im Rahmen einer großen Freisprechungsfeier die jungen Landschaftsgärtnerinnen und Landschaftsgärtner in ihren Beruf entlassen worden. Ulrike Geiger, Vorsitzende der Region Neckar-Alb und Matthias Widenhorn, Vorsitzender der Region Bodensee-Oberschwaben im Verband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Baden-Württemberg gratulierten den jungen Landschaftsgärtnerinnen und Landschaftsgärtnern und überreichten ihnen ihre Urkunden und Präsente.

In einer moderierten Talkrunde, an der Markus Sommer, Landwirtschaftsdirektor des Regierungspräsidiums Tübingen, Karl Schrader, Fachlehrer der Justus-von Liebig-Schule Göppingen, Thomas Zink, Ausbildungsbeauftragter Region Donau-Iller im VGL und Michael Storz, Ausbildungsbeauftragter Region Neckar-Alb im VGL, teilnahmen, war man sich einig: Auf die jungen Fachkräfte wartet ein anspruchsvoller und sehr abwechslungsreicher Beruf.

Qualifikationen wie den Meister oder Techniker im Garten- und Landschaftsbau oder ein Studium der Landschaftsplanung oder Landschaftsarchitektur können weitere Schritte auf der Karriereleiter sein, so dass die jungen Fachkräfte interessante und verantwortungsvolle Positionen in einem Garten- und Landschaftsbaubetrieb übernehmen können oder als selbstständige Unternehmer ihren beruflichen Weg gehen. Die Talkrunde ermutigte die jungen Leute, sich den Herausforderungen des beruflichen Alltags zu stellen. „Wer sich einsetzt, interessiert und neugierig bleibt und seine Chancen nutzt, kann optimistisch in eine landschaftsgärtnerische Zukunft schauen“, so der einhellige Tenor.

Gemeinsam mit ihren Eltern, Freunden, Ausbildern und Berufsschullehrern feierten die jungen Landschaftsgärtnerinnen und Landschaftsgärtner im Anschluss ihren erfolgreichen Ausbildungsabschluss.

Folgende junge Landschaftsgärtner/innen aus dem Kreis Reutlingen erhielten ihre Urkunden: Ludwig Bez, Garten-Moser Reutlingen; Riccardo Bleyh, Schiller Hülben; Tobias Burk, Fischer Metzingen; Luca Henes, ProNatur GmbH Metzingen; Carl-Moritz Zeeb, Fischer Metzingen; Manuel Heizenröder, Wurster Gartenbau Dettingen; Rebekka Hientz, Garten Dahmen GmbH Lichtenstein; Jeremia Kehrer, Garten-Moser Reutlingen; Pascal Krüger, Garten Moser Reutlingen; Michael Landeck, Janssen Reutlingen; Patrick List, ProNatur GmbH Metzingen; Jannik Mutsch, ProNatur GmbH Metzingen ; Leonard Rödiger, Lutz + Riepert GmbH Reutlingen; Florian Michael Schäfer, Kleinwächter Münsingen; Moritz Schlegel Janssen, Reutlingen; Vincent Schoser,           Garten Moser GmbH & Co. KG Reutlingen; Noah Stoll, Fleischmann Metzingen; Lena Stoll, Garten Moser GmbH & Co. KG      Reutlingen ; Patrik Wuchter, Mürdter GaLaBau GmbH Pfullingen.swp

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel