Lichtenstein 180 Gäste wollen kommen

Voreppe unterhält auch eine Partnerschaft mit Castelnovo ne Monti.
Voreppe unterhält auch eine Partnerschaft mit Castelnovo ne Monti.
Lichtenstein / RALPH BAUSINGER 30.03.2012
Das Programm zum 20-jährigen Bestehen der Jumelage zwischen Lichtenstein und Voreppe steht. Vom 17. bis 20. Mai wird in der Echaztalgemeinde eine lebendige Partnerschaft gefeiert und erneuert.

Dazu werden rund 180 französische Gäste im oberen Echaztal erwartet. "Unser Ziel ist, die persönlichen Beziehungen zu festigen und die Freundschaft wieder aufzufrischen", sagt Ewald Kalkau, Vorsitzender des Freundeskreises Lichtenstein-Voreppe. "Wir hoffen, dass die Arbeit danach auf frisch polierten Stelzen steht."

Eine erste größere Delegation mit französischen Gemeinderäten (17 von 22 wollen kommen) und Mitgliedern der Verwaltung wird am Donnerstag, 17. Mai, gegen 16 Uhr erwartet. Diese Gruppe wird mit einem Fassanstich beim Göllesbergfest der Lichtensteiner Blasmusik begrüßt. Danach wird im Sportheim des TSV Oberhausen gemeinsam zu Abend gegessen.

Fortgesetzt werden die Feierlichkeiten am Freitag, 18. Mai. Zunächst steht ab 9 Uhr die Besichtigung des Rathauses auf dem Programm, von 9.30 bis 11.30 Uhr werden dann die beiden Gemeinderäte gemeinsam tagen - es geht um Themen wie die Auswirkungen des demografischen Wandels, die Betreuung von Senioren am Ort, aber auch um die städtebauliche Entwicklung beider Kommunen. Zwei Jugendgemeinderäte aus Voreppe werden dessen Arbeit vorstellen. Anschließend geht die Gruppe ins Schloss Lichtenstein, wo ein Empfang im Schlossgarten und danach ein Essen im Gerobau geplant ist.

Das parallele Begleitprogramm für die Partner der Gemeinderäte sieht vor, Kloster Bebenhausen und Tübingen zu besuchen. Gegen 16 Uhr wird plangemäß der dritte Bus mit Gästen aus der französischen Gemeinde eintreffen, die dann auf ihre Unterkünfte verteilt werden. Um 20 Uhr ist ein Essen in der Lichtensteinhalle geplant, und das Ensemble Arscenic gibt ein Konzert.

Der Samstag, 19. Mai, steht ganz im Zeichen des Festakts, der um 16 Uhr in der Lichtensteinhalle beginnt. Doch zuvor haben Gäste und Gastgeber ab 9 Uhr die Möglichkeit, die nähere und etwas weitere Umgebung von Lichtenstein kennen zu lernen. Neben einer Fahrt ins Biosphärengebiet mit dem Besuch des Biosphärenzentrums in Münsingen ist eine Tour nach Blaubeuren vorgesehen, um dort den Altar und das Badehaus der Mönche zu besichtigen. Nach einem Picknick im Klostergarten erwartet die Teilnehmer ein Spaziergang zum Blautopf.

Weitere Touren sehen eine Wanderung am Albtrauf und den Besuch von Schloss Lichtenstein inklusive von sonst nicht zugänglichen Räumen sowie der Olgahöhle vor. Von dort aus können Interessierte noch zur Echazquelle laufen. "Damit haben wir ein Spektrum, das für jeden etwas bietet", ist Bürgermeister Peter Nußbaum überzeugt.

Nußbaum und Kalkau versprechen einen straff organisierten Festakt, der ab 16 Uhr neben Reden und Musikbeiträgen auch mit einer Überraschung aufwarten soll. "Dazu ist jeder, dem die deutsch-französische Freundschaft wichtig ist, eingeladen", unterstreicht der Freundeskreis-Vorsitzende.

Anschließend soll die Partnerschaftsfeier zu einem Fest für die ganze Bürgerschaft werden. Ab 20 Uhr spielen die Schönbergmusikanten in der Lichtensteinhalle auf, die Coverband "Fünfkommanull" wird Jugendliche und jung Gebliebene im Feuerwehrgerätehaus unterhalten. Damit verbindet Kalkau auch die Erwartung, "die Jugendlichen aus der Versenkung zu holen und einzubinden".

Mit einem ökumenischen Gottesdienst am Sonntag, 20. Mai, 10 Uhr, in der Lichtensteinhalle, der von der Schalmeienkapelle der Krautscheißer musikalisch begleitet wird, neigen sich die Festivitäten ihrem Ende zu. Auch hier soll der Schwerpunkt auf der Jugend liegen. Danach treten die französischen Gäste die Heimreise an.

Info Die Unterbringung der Gäste bereitet den Organisatoren noch Sorgen: Gemeinde und Freundeskreis suchen noch Personen, die Gäste während der Feier-Tage aufnehmen. Nähere Infos bei Carmen Sieron, Telefon: (07129) 69 612.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel