Es ist eine gruselige Vorstellung: Man hat einen Unfall und kann sich im Nachhinein nicht daran erinnern, was genau passiert ist. Das ist offenbar einer Frau nach einem Autounfall am Dienstagnachmittag in Neu-Ulm passiert.

Über die Facebook-Gruppe „Wanted: Ulm“ sucht die Frau nun nach ihren Helfern. In dem Post beschreibt sie, dass nach dem Unfall ihr „Gedächtnis total weg“ gewesen sei. Das einzige, woran sie sich erinnern könne, ist, dass ein anderes Auto auf sie zukam und dass sie nach ihrem Hund gesucht habe.

Ihr sei erzählt worden, dass sie Helfer gehabt habe und diese suche sie nun, da sie sich gerne bei ihnen bedanken würde.

Der Post wurde bereits mehrfach kommentiert. Hauptsächlich sind es gute-Besserungs-Wünsche und Tipps, wie sie ihre Helfer ausfindig machen könnte.

Polizei bestätigt Unfall in Neu-Ulm

Wie die Polizei auf Nachfrage der SÜDWEST PRESSE mitteilt, ereignete sich am Dienstagnachmittag bei Neu-Ulm ein Unfall, der auf die Beschreibung der Frau passt. Wie die Polizei mitteilt, kam gegen 14.34 Uhr auf Staatsstraße 2029 kurz vor Reutti eine 25-jährige Frau mit ihrem Auto nach rechts von der Straße ab. Ihr Wagen überschlug sich und blieb in einem Acker liegen. Die Frau wurde leicht verletzt, den Schaden am Wagen schätzt die Polizei auf mehr auf 3200 Euro.