Neu-Ulm / Tobias Knaack  Uhr
Die Neu-Ulm Spartans schmeißen auch in diesem Jahr eine Super-Bowl-Party. Dieses Mal allerdings in der Glacis Galerie.

Krachende Tackles, ausgefeilte Taktik, präzise Touchdown-Pässe  – jedes Jahr zieht der „Super Bowl“, das Finale in der US-Football-Liga NFL, hunderte Millionen Menschen weltweit in seinen Bann. Auch in Ulm und Neu-Ulm gibt es viele Football-Fans. Und wie auch schon in den vergangenen Jahren organisieren die Neu-Ulm Spartans anlässlich des „Super Bowl Sundays“ eine große Party. Anders jedoch als zuletzt wird die Feier nicht in der Ratiopharm-Arena, sondern in der Glacis-Galerie stattfinden.

Nach der Fußball-WM ist der Super Bowl das zweitgrößte Sportereignis weltweit. Etwa 700 Besucher haben in der Ratiopharm-Arena gemeinsam das 50. Finale der US-Football-Profiliga geschaut. Mit einem Video vom Public Viewing

Doch nicht nur räumlich gibt es Änderungen, auch das Rahmenprogramm wandelt sich – und wird um die A-Capella-Band („Joint Five“) und eine Formation der Tanzschule FKV Dance erweitert. Ansonsten bleiben die Veranstalter aber bei Altbewährtem – Bier, Burger, große Bildschirme. Zehn Quadratmeter groß sei die Leinwand, sagt Organisator Jochen Wolf. Zudem gebe es mehrere Großbild-Fernseher. Wolf rechnet wie in den Vorjahren mit rund 400 Besuchern.

Das Finale der American Football League NFL und TV-Großereignis in den USA steht kurz bevor. Damit ihr gut gewappnet seid, erklären wir euch die wichtigsten Schiedsrichter-Zeichen.

Einlass ist um 21 Uhr, das Spiel beginnt um 0.30 Uhr. Tickets kosten sechs Euro, zwei Euro mehr muss berappen, wer in die Lounge möchte. Weitere Informationen auf der Homepage der Neu-Ulm Spartans.

Fast so beliebt wie das Spiel selbst: die Spots in den Werbepausen des Super Bowl. Wir haben die besten rausgesucht.