Neu-Ulm Verkaufsoffener Sonntag am 2. September

In Neu-Ulm haben an diesem Sonntag die Geschäfte fünf Stunden lang geöffnet.
In Neu-Ulm haben an diesem Sonntag die Geschäfte fünf Stunden lang geöffnet. © Foto: Matthias Kessler
Neu-Ulm / pm 31.08.2018
In Neu-Ulm steht der zweite verkaufsoffene Sonntag in diesem Jahr vor der Tür. Über 100 Geschäfte und der Töpfermarkt am Petrusplatz laden zum entspannten Flanieren und Einkaufen ein.

Am 2. September begeistert Neu-Ulm wieder mit einem Einkaufs- und Markterlebnis für die ganze Familie. Zahlreiche Geschäfte in der Innenstadt haben zum verkaufsoffenen Sonntag von 13 bis 18 Uhr geöffnet und laden mit besonderen Aktionen zum entspannten Bummeln, gemütlichen Flanieren sowie selbstverständlich auch zum Einkaufen ein.

Am Samstag und Sonntag findet zusätzlich der 33. Töpfermarkt auf dem Petrusplatz statt. Seit 1986 veranstaltet die Stadt Neu-Ulm in der Innenstadt den Töpfermarkt mit regionalen und nationalen Handwerkern. Jährlich kommen mehr als 10 000 Besucher und bestaunen die Handwerkskunst der Töpfer und Keramiker auf einem der größten Töpfermärkte Süddeutschlands.

Zusätzlich wird am Sonntag auf dem Rathausplatz das „Festa Italiana“ veranstaltet. Der Vespa Club Ulm präsentiert zahlreiche historische Vespas, dazu bietet „Italobox“ hochwertige Delikatessen von kleinen italienischen Manufakturen an und es gibt frische Waffeln, leckere Kaffeespezialitäten sowie sommerliche Drinks. Musikalisches Highlight ist die „Original Eros Tribute Band“. Sie verwöhnt die Besucher von 15 bis 19 Uhr mit italienischen Klängen zum beherzten Mitsingen und Mittanzen.

Geschäfte locken mit Familienprogramm

Die Glacis Galerie lockt mit einem großen Familienprogramm und einer Reise zurück ins Mittelalter. Der Nachbau einer imposanten Ritterburg mit Türmen, Zinnen, Fahnen und einer Zugbrücke will erobert werden. Ein besonderes Highlight sind echte Ritter-Accessoires wie Rüstungen, Schilder und Schwerter, die nicht nur Kinderaugen zum Leuchten bringen. In der Mittelalterbastelecke heißt es für die kleinen Ritter und Burgfräulein „Bastelt Eure eigenen glänzenden Ritterschwerter, robusten Schilder und funkelnden Prinzessinnenkronen“. Die Gaukler Schwanhild und Fridericus unterhalten bei ihrer Show mit viel Witz, Jonglage und Akrobatikeinlagen. Radio7 ist mit einer Grußaktion vor Ort und von 13-18 Uhr kann am Sonntag kostenfrei geparkt werden.

Unter dem Motto „Made in Ulm statt made in irgendwo“ bietet Geydan-Gnamm von 13 bis 15.30 Uhr ein besonderes Highlight für alle Grillfans: Ein Grilltasting und Beratung über den „Beefheater“ – einen Gasgrill, der auf bis zu 830 Grad aufgeheizt werden kann. Außerdem werden vor dem Ladengeschäft in der Ludwigstraße 23 „St. Louis BBQ Spare Ribs“ und Würstl frisch vom Holzkohlegrill offeriert. Die Zunftstube von Geydan- Gnamm hat ebenfalls geöffnet und bietet schwäbische Leckereien.

In der Borsigstraße 15 geht es um das Thema Sicherheit. Im Außenbereich des Möbel Mahler Einrichtungszentrums informieren die Feuerwehr, die Wasserwacht Neu-Ulm sowie das Bayerische Rote Kreuz über Rettung und Sicherheit. Zusätzlich gibt es ein Fahrsicherheitstraining für Kinder, einen Kinderspielpark mit Hüpfburg, ein Bungee-Trampolin und eine Fahrradvorführung der Firma B.O.C. Auch der Innenbereich lockt mit verschiedenen Aktionen zugunsten wohltätiger Zwecke.

Das könnte dich auch interessieren

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel