Nachdem die Sachschäden inzwischen eine Gesamtsumme von mehr als 10.000 Euro erreicht haben, bittet die Polizei die Bevölkerung um Hinweise auf die Täter. Am vergangenen Wochenende waren Polizisten in den betroffenen Gebieten im Einsatz und stellten neue Graffiti fest. Diesmal war der Spiel- und Bolzplatz in der Danziger Straße in Ludwigsfeld betroffen. Sitzbänke, Mülleimer, Verteilerkästen, Beschilderungen und die Tischtennisplatte wurden nach Angaben der Polizei massiv verschmiert. Gesamtschaden: 2000 Euro. Im Dornbäumlesweg wurde ein VW Transporter besprüht. Die Kosten für die Beseitigung der Farbe schätzt die Polizei ebenfalls auf rund 2000 Euro.

Sachschaden kann nicht beziffert werden

In Reutti waren am Sonntagmorgen die gleichen Schmierereien am Feuerwehrhaus zu erkennen. Die Sprayer waren auch im umliegenden Bereich am Werk. Ein Container, ein Kfz-Anhänger und eine Grundstückseinfriedung wiesen die der Polizei inzwischen bekannten Schriften und Symbole auf. Am Sonntagabend entdeckte dann eine Streife, dass die Täter auf ihrem Weg vom Ortskern Reutti über die Jedelhauser Straße bis zu einer Baustelle am Ortsausgang zwei Radlader und einen Bauwagen beschädigt hatten. Den Sachschaden kann die Polizei noch nicht beziffern. Die Beamten haben umfangreiches Beweismaterial gesichert, das noch ausgewertet werden muss. In der Zwischenzeit bittet die Polizei die Bevölkerung, verdächtige Wahrnehmungen unter Tel. (0731) 801 30 zu melden.

Das könnte dich auch interessieren