Einseitig, erbärmlich, schlecht: Es fielen deutliche Worte nach der Sitzung des Neu-Ulmer Bildungsausschusses am Dienstagabend. Und zwar von Eltern, die etwa zu zehnt zur Sitzung gekommen waren, um für den Kauf von Luftfiltern für die Schulen in der Stadt werben. Trotz der harschen Kritik an der Sitzungsvorlage und der eineinhalbstündigen Debatte fiel das Fazit positiv aus. Denn die Stadträte haben immerhin beschlossen, den Kauf der Geräte ...