Unterelchingen / swp  Uhr
Ein Jahr ist es nun her, das auf dem ehemaligen Real-Areal ein Einkaufszentrum eröffnet hat. Nun hat das Unternehmen Warburg-HIH Invest mit Sitz in Hamburg das Nahversorgungszentrum gekauft.

Im Oktober 2018 wurde das Einkaufszentrum im Gewerbegebiet „Obere Mühlau“ in Unterelchingen offiziell eröffnet. Der Ulmer Bauinvestor Robert Straub investierte knapp 8,5 Millionen Euro für den Umbau. Sechs Jahre stand das Gebäude leer bis es auf den jetzigen Stand gebracht wurde. Der Brandschutz in dem komplett entkernten Gebäude, aus dem Jahr 1992, musste komplett auf den neuesten Stand gebracht werden.

Platz für Lidl-Discounter

Zeitgleich mit der Sanierung wurde auch ein Neubau für Lidl, mit einer Fläche von 2100 Quadratmetern, errichtet. Weitere Mieter sind Edeka, Hermann Schuhe und Mode, ein Fitnesscenter und eine Drogerie. Wie die Schwäbische Zeitung schreibt, sieht der Hamburger Investor ein großes Potential in der Unterelchinger Immobilie. Wie viel Geld Warburg-HIH Invest dafür bezahlt hat ist nicht bekannt.

Das könnte dich auch interessieren

Am Montag montierte die Stadt Verbots- und Höhenbschränkungsschilder an für Lkw an der Gänstorbrücke. 24 Stunden später ist das erste Schild bereits beschädigt.