In einer Mitteilung wendet sich das Landratsamt Neu-Ulm an medizinisches Fachpersonal: Der Landkreis sucht Unterstützung in Zeiten der Corona-Krise. Der Aufruf richtet sich an jeden, der über medizinische oder pflegerische Sachkenntnisse verfügt, aber derzeit nicht im Gesundheitssektor arbeitet.

Konkret heißt es dazu: „Besonders Ärztinnen und Ärzte, Pflegekräfte, Pharmazeutisch-technische Assistentinnen (PTA) oder Medizinisch-technische Assistentinnen (MTA) im Ruhestand, in Elternzeit, im Studium oder in Ausbildung sind gesucht. Sie können das Personal in den Krankenhäusern oder Praxen verstärken, unterstützen und entlasten.“ Wer kann, soll sich unter der Nummer 07309-8701511 bei den Kliniken melden.

Tübingen/Stuttgart/Mannheim

Die Empfehlung, das Personal im medizinischen Bereich aufzustocken, stammt vom Robert-Koch-Institut (RKI). Bei jeder freiwilligen Meldung wird darauf geachtet, dass ältere Fachkräfte nicht einem erhöhten Infektionsrisiko ausgesetzt werden. Bei jedem Fall wird vorher geprüft, ob und wie die- oder derjenige eingesetzt werden kann.