Als der wichtigste Tagesordnungspunkt – nämlich die Wahl der Kämmerin – im der letzten Stadtratssitzung abgehandelt war, verließ Roland Prießnitz den Großen Saal des Edwin-Scharff-Hauses wieder. Es sei ihm, sagte der Vorsitzende der Freien-Wähler-Fraktion beim Hinausgehen, einfach nicht wo...