Wie das Landratsamt Neu-Ulm am Montag mitteilte, gibt es es sechs Neuinfektionen im Landkreis Neu-Ulm. Insgesamt wurden seit Ausbruch der Pandemie 453 Fälle für eine Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 gemeldet. Von diesen sind 413 Personen aus der Quarantäne entlassen worden.

Bestätigte Infektion in einer Kinderbetreuungseinrichtung

In einer Kinderbetreuungseinrichtung in Illertissen gab es einen bestätigten Fall, daher wurde am Wochenende für eine Gruppe der Einrichtung Quarantäne angeordnet. Die Kontaktpersonen wurden ermittelt und die Kontaktpersonen der Kategorie I in Quarantäne geschickt. Außerdem wurden Testungen veranlasst. Mit den Ergebnissen sei in den nächsten Tagen zu rechnen, so das Landratsamt.