Der Trend bei den Neuinfektionen in Deutschland geht nach oben: Das Robert Koch-Institut (RKI) in Berlin meldete am Donnerstagmorgen 246.166 nachgewiesene Fälle einer Infektion seit Beginn der Corona-Pandemie - 1311 mehr als am Vortag. In Bayern liegt die Zahl aktuell bei 58.077, ein Plus von 296 Neuinfektionen.
Wie steht es im Vergleich dazu mit dem Landkreis Neu-Ulm? Gibt es auch dort einen Anstieg der Fallzahlen?

Das sind die Corona-Zahlen im Kreis Neu-Ulm im Überblick

Das neu-Ulmer Landratsamt hat neue Zahlen veröffentlicht, Werte des Robert Koch-Instituts sind gesondert gekennzeichnet. Die Zahlen steigen nur leicht.
  • Zahl der Infektionen mit dem Coronavirus bisher: 604 Fälle (RKI: 592)
  • Das sind 3 Fälle mehr als am Vortag
  • Das RKI meldet bisher 26 Menschen, die an oder mit dem Coronavirus beziehungsweise Covid-19 gestorben sind. Es sind keine neuen Todesfälle hinzugekommen.
  • Aktuell gibt es im Kreis-Neu-Ulm 43 Infizierte
  • In den vergangenen 7 Tagen wurden 39 neue Infektionsfälle gemeldet
  • Zahl der Fälle pro 100.000 Einwohner (laut RKI): 339,8
  • Fälle pro 100.000 Einwohner in den letzten 7 Tagen: 22,3
  • 535 Menschen von 604 wurden wieder aus der Quarantäne entlassen.
  • Zahl der Einwohner: 174.200