Beinahe ein halbes Jahr später als geplant wird die neue Brücke über die B10 bei Burlafingen fertig. Wie das Staatliche Bauamt Krumbach jetzt mitteilt, ist die Fertigstellung inzwischen für Mitte April vorgesehen. Es ist bereits das zweite Mal, dass die Freigabe des Bauwerks nach hinten verschoben wird.

Ursprünglich hätten schon Ende November vergangenen Jahres Fahrzeuge über die Brücke rollen sollen. Dieser Termin war Anfang November verschoben worden: auf Februar. Grund für diese erste Verzögerung: „Die ausführende Baufirma hat länger gebraucht, als man es sich vorgestellt hat“, sagt Jürgen Gleixner vom Staatlichen Bauamt auf Anfrage. „Jetzt verzögert es sich, weil wir dadurch in die schlechten Wintermonate hinein kommen.“ Der Rohbau ist bereits fertiggestellt. Was fehlt, ist der Ausbau, bestehend aus Brückenabdichtung, seitlichen Bauwerkskappen für Geh- und Radwege und Brückengeländer. „Diese Arbeiten sind stark witterungsabhängig“, erklärt Gleixner. So bräuchte es etwa für die Abdichtungen trockenes Wetter ohne starken Frost. Die erneute Verzögerung heißt auch, dass viele Menschen, die die Straße von Burlafingen nach Steinheim nutzen, weiterhin große Umwege in Kauf nehmen müssen.

Das könnte dich auch interessieren