Verkehr Ärger an der Europastraße

Ulm / Frank König 10.09.2018
Vor allem Autohäuser leiden unter der B 10-Großbaustelle und den Umleitungen. Mc Donald’s und Euronics starten eine Werbekampagne.

Im Umfeld der neuen Großbaustelle an der Europastraße staut sich einiger Verdruss auf. Vor allem Autohäuser wie Wuchenauer und die Schwabengarage registrieren rückläufige Kundenzahlen: weil die Otto-Renner-Straße ins Gewerbegebiet Schwaighofen voll gesperrt und nur über eine gewöhnungsbedürftige Umleitung erreichbar ist. Regionalleiter Andreas Pfäffle vom Ford-Händler Schwabengarage berichtet von einem schwächeren Tagesgeschäft seit Beginn der Baustelle im Juli/August: „Es kommt keiner mehr, um einfach mal über den Hof zu laufen.“

Anfangs seien auch die Umleitungsschilder über Max-Eyth- und Von-Liebig-Straße falsch gewesen, bei denen sich die Anlieger ansonsten einiges haben einfallen lassen. Denn die von der Umleitung betroffenen Betriebe sind alle mit ihren Logos angezeichnet und so leicht zu erkennen. Pfäffle denkt nun darüber nach, das Marketing hochzufahren, was freilich erstmal im Budget verankert werden müsse. Bei Renault-, Nissan- und Dacia-Händler Wuchenauer sieht es nicht viel anders aus. „Die Frequenz lässt schon nach, die Laufkundschaft fehlt,“ sagt Bernd Wuchenauer. Viele wüssten auch nicht, dass sie von der B 10 aus Richtung Westen eben schon vor der Kreuzung Otto-Renner- und Otto-Hahn-Straße auf die Max-Eyth-Straße runterfahren müssten. Diejenigen, die diesen Punkt verpassen, fänden dann teilweise erst in Burlafingen die nächste Möglichkeit zum Umkehren.

Schleichweg nach Schwaighofen

Allerdings geht es über die Otto-Renner-Straße von der B 10 ein kleines Stück weit zur Aral-Tankstelle – von wo aus dann einige den Gehweg nehmen, um Richtung Wuchenauer und weiter nach Schwaighofen zu kommen. Auf der nördlichen Seite ist ebenfalls die Zufahrt zur Shell-Tankstelle offen, außerdem noch an der Otto-Hahn-Straße zu Mc Donald’s, Euronics und dem Schuhcenter. Seitens Mc Donald’s sagte der regionale Franchise-Nehmer Gerhard Schmid, die Frequenzverluste hielten sich in Grenzen. Man werde gleichwohl eine Werbekampagne mit Euronics im Hörfunk starten, um den Verbrauchern die Verkehrslage zu erläutern. Die Baustelle mit Einbau einer Brücke über die B 10 dauert, wie berichtet, immerhin zwei Jahre bis Sommer 2020. Mit der Brücke wird der Standort aus Sicht Schmids attraktiver.

Vorerst gilt aber: Von Westen her ist das strategisch ansonsten gut gelegene Mc Donald’s-Restaurant nur noch über die Leibnizstraße her zu erreichen, weil das Linksabbiegen auf der Kreuzung Europastraße sowohl in Richtung Otto-Hahn- als auch natürlich zur Otto-Renner-Straße nicht mehr möglich ist. Eine Spezialität ist ein eigener Abbieger für das Service-Center von Setra von der A 7 her. Daimler betont daher die gute Kooperation mit den Behörden. Das gilt auch für die Pkw-Niederlassung in der Von-Liebig-Straße.Im Neu-Ulmer Rathaus sind ansonsten keine Beschwerden aufgelaufen, zuständig ist jedoch das Staatliche Bauamt Krumbach.

Das könnte dich auch interessieren:

Wichtige lokale Querachse dicht

B 10 Die Baustelle Europastraße steht im Kontext des Neu-Ulmer Ausbaus der B 10 als Zubringer zur A 7. Für das Staatliche Bauamt Krumbach kommt es während der Bauarbeiten vor allem darauf an, den Verkehrsfluss auf der vielbefahrenen Straße zu erhalten: die zudem auf eine einzige Spur in jede Fahrtrichtung reduziert wurde – was die Situation zusätzlich stauanfällig macht. Die wichtige Querverbindung von der Otto-Hahn-  zur Otto-Renner-Straße ist komplett dicht.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel