Trailfingen Windelkinder spielen mit Windelziegen

Streicheln war auf dem Ziegenhof erlaubt, wenn Kind sich traute. Foto: Zeller-Rauscher
Streicheln war auf dem Ziegenhof erlaubt, wenn Kind sich traute. Foto: Zeller-Rauscher
Trailfingen / SABINE ZELLER-RAUSCHER 22.04.2014
Ziegen streicheln und Osternestle suchen kann man nirgends besser als bei "Papa Bär". Davon ist die Pfullinger Windelbande überzeugt. Volker Eggebrecht lud die Kleinen zu sich auf seinen Ziegenhof.

"Genau so hab ich mir Volkers Umfeld vorgestellt", schwärmt Claudia Martini, die Leiterin der Pfullinger Windelbande, während sie ihren Blick genussvoll über die saftigen Ziegenwiesen, die kleinen Zicklein, über Ziegenbock Friedrich und über das schnuckelige Ambiente vor der einladenden Heidistube schweifen ließ. "Irgendwie wie im Paradies oder wie bei Heidi", stellte die Erzieherin fest und erzählte, dass beim Windelbanden-Team immer donnerstags ein durch Volker Eggebrecht unterstützter Naturtag auf dem Programm steht.

Mehr Natur als bei "Papa Bär" wie der Trailfinger liebevoll manchmal von den Kleinen genannt wird, gibts wohl kaum. So kamen die Ein- bis Dreijährigen zunächst aus dem Staunen nicht heraus. An allen Ecken und Enden des liebevoll geführten Ziegenhofs gabs für die Windelkids etwas zu entdecken.

Allen Ziegenhof-Sehenswürdigkeiten voran sieben putzige kleine Zicklein, die sich noch gar nicht so recht zwischen den Kinderstreicheleinheiten und dem sicheren Rückhalt der Mutter entscheiden konnten. Gespannt nahm die kleine Windelbande auf dem Allwettersofa zum österlichen Fingerspiel vor der Heidistube Platz. Dem Osterhasen hatte es wohl gefallen, denn während die Kids in gemütlicher Runde ein Lied nach dem anderen trällerten, schlug der tierische Kinderfreund ordentlich seine Haken rund um den Ziegenhof, um für jedes der Kinder ein Osternest zu verstecken.

"Nachhaltigkeit hat bei uns einen ganz großen Stellenwert", betonte Claudia Martini und fügte hinzu: "Deshalb haben wir unsere Eier heuer mit Zwiebelschalen gefärbt und in Eierkartons gepackt". Spaßig auch das Porschefahren. Nicht etwa im sportlichen 911er oder Carrera, sondern stilecht, wie es sich auf dem Ziegenhof gehört, auf dem Porschetraktor, ehe Stockbrot und Ziegen-Rote zur Stärkung an den Grill lockten.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel