Kulinarik und Kunsthandwerk: So lautete das Motto des fünftägigen „Weihnachten im Zirkuszelt“-Marktes an der Lauter in Dapfen. Dort standen von Mittwoch bis Sonntag zwei große, mit einem Vorzelt verbundene Zirkuszelte auf dem Festplatz. Weihnachtliche Düfte, Kerzenschein, Christbäume, leuchtende Sterne, lodernde Flammen in Feuerschalen und passende Adventsmusik, zur Eröffnung live gespielt von den Lautertalmusikanten. Dieses Mal boten rund 30 Kunst- und Genusshandwerker ihre Spezialitäten an. Kinder konnten unter Anleitung Weihnachtsbrötchen backen, Glühwein und Feuerzangenbowle sorgten für gute Stimmung bei den Erwachsenen, die auch dieses Jahr wieder von nah und fern zum zweiten Weihnachten im Zelt in den Gomadinger Ortsteil strömten. Gewalktes aus Alb-Merinowolle, Schmuck, Keramik, Selbstgebasteltes, Felle, Hüte, leckere Wurst, Christbaumschmuck, liebevoll gestaltete Karten, verpackte Köstlichkeiten aus dem Biosphärengebiet und vieles mehr gab es dort für jeden Geldbeutel zu kaufen. Draußen an den Stehtischen traf man sich mit Freunden und Bekannten und ließ sich die Köstlichkeiten vom O-Fire-Grill schmecken.