Böttingen Vier sagen "Ja" zu Gott

Böttingen / SZR 11.03.2013

Ganz bewusst bekannten sich am Sonntag Sophia Mackeldey, Verena Reiber, Lisa Marie Ruoß und Jana Schmid in der Petruskirche zum christlichen Glauben. Im Konfirmandenunterricht hatten sich die vier Mädchen zusammen mit Pfarrerin Daniela Janke und den Magolsheimer Konfirmanden Philipp Bühle, Tobias Andreas Kirsammer, Jasmin Lamparter und Jonathan Weibler auf diesen Tag vorbereitet. Die Böttinger Gruppe übernahm den Auftakt der "regionalen Konfirmationsserie", die am 12. Mai in Münsingen ihr Ende findet. Nächsten Sonntag sind dann die Magolsheimer Konfirmanden, welche in Böttingen die Feierlichkeiten noch einmal von den Kirchenbänken aus beobachteten, an der Reihe.

Im Gespräch mit unserer Zeitung blicken die vier Böttinger Konfirmandinnen auf ein schönes Vorbereitungsjahr zurück. "Das hat ganz viel gebracht, wir haben dabei noch mehr über Gott erfahren. Auch Dinge über die wir zuvor kaum Bescheid wussten, zum Beispiel über die Diakonie", erzählen Jana und Verena. Sophia ist sich sicher, dass bei ihr im Konfirmandenunterricht der Glaube an Gott noch ein Stück weiter vertieft wurde. Und Lisa Marie weiß, "wenn man mehr über den Glaube weiß, geht man interessierter und gerner in die Kirche".

Von großer Aufregung war bei den Mädchen kaum etwas zu spüren. Pfarrerin Daniela Janke wusste auch warum. "Die haben im letzten Jahr so viele Gottesdienste mitgestaltet, dass für sie das Sprechen vor der Gemeinde kein großes Problem mehr ist". Eine Leuchtturmfahne im Kirchenschiff erinnerte an die Worte "Ihr seid das Licht der Welt" und an Gott, welcher der Menschheit Licht auf dem Weg schenkt. Für den musikalischen Rahmen der Feierlichkeiten sorgte Regine Flitsch an der Orgel sowie die Musikkapelle Böttingen.