Münsingen Starke Persönlichkeit gegen Stress

Christa Kraft-Schwenk behandelte in einem Vortrag an der Beruflichen Schule das Thema Stress. Foto: Berufliche Schule
Christa Kraft-Schwenk behandelte in einem Vortrag an der Beruflichen Schule das Thema Stress. Foto: Berufliche Schule
Münsingen / EB 16.03.2013
Stress als Thema: In einem durch den Förderverein unterstützten Vortrag an der Beruflichen Schule Münsingen setzte sich Christa Kraft-Schwenk mit der Problematik der Stressbewältigung auseinander.

Christa Kraft-Schwenk, Beraterin für Logotherapie und Existenzanalyse sowie Dozentin für personale Kompetenzen an der Universität Ulm und zugleich Gymnasiallehrerin von Beruf, zeigte die Zusammenhänge der Belastungen im Alltag und deren Bewältigung durch die Förderung der eigenen Persönlichkeit auf.

In anschaulicher Weise verstand es die Referentin, die Zusammenhänge von Vitalität, den eigenen Idealen und Werten, den positiven zwischenmenschlichen Beziehungen, der Erfahrung von Kompetenz und der ethischen Selbstbewertung deutlich zu machen. Diese fünf Säulen eines gesunden Selbstwertgefühls seien im schulischen Kontext für die Schülerinnen und Schüler sowie für die Lehrkräfte gleichermaßen für die Stressbewältigung von entscheidender Bedeutung.

In einem zweiten Schritt stellte Christa Kraft-Schwenk verschiedene Schritte auf dem Weg zur Persönlichkeitsbildung vor. Diese sollen helfen, Stress zu vermeiden beziehungsweise einen professionellen Umgang mit Stressfaktoren ermöglichen.

Dazu gehöre zum Beispiel die eigenen Ressourcen zu erkennen, das zu tun, was machbar sei oder auch Probleme und Schwierigkeiten in bestimmten Lebensphasen als Fragen an die eigene Person zu begreifen, auf die man selbst antworten könne. Durch gelegentlich eingestreute Übungen, die alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer an der Veranstaltung aktiv einbanden, verstand es die Referentin - über die vorgestellten Theorien hinaus - einen Praxisbezug herzustellen.

Unter der Überschrift "Bildung und Gesundheit" bedachte die Volksbank Münsingen unter anderem den Förderverein der Beruflichen Schule Ende vergangenen Jahres mit einem Geldbetrag aus dem Gewinnsparen.

Daraus entstand letztlich die Idee, eine Gesundheitswoche mit unterschiedlichen Programmpunkten zu organisieren. Der jetzige Vortrag, Wege aufzuzeigen, wie die eigene Persönlichkeit gestärkt werden kann, war ein wichtiger Beitrag, der von Schülern, Lehrern und Besuchern gleichermaßen begeistert aufgenommen wurde.