Gegen 10 Uhr bemerkte Schäfer Stefan Fauser gestern in seinem Schafstall mit 800 Tieren knisternde Geräusche, die vom Stromkabel herrührten, das vom Dach mit der Photovoltaik-Anlage in den Stall führt. Er schaute sich die Sache von außen an, als eine Stichflamme aus dem Kabelstrang schoss und dieser in Flammen stand. Fauser alarmierte sofort die Feuerwehr, bis zu deren Eintreffen wenige Minuten später die Flammen bereits erloschen waren, der Kabelbaum nur noch glostete. Die Wehren aus Pfronstetten und Hohenstein löschten die letzte Glut.