Der Stadt Münsingen entstehen durch Vandalismus jährlich sehr hohe Sachschäden, so dass die Stadtverwaltung mehrere zehntausend Euro für Sanierung und Beseitigung der Schäden investieren muss. Das dafür investierte Geld kann daher leider nicht in andere zum Teil sehr wichtige Projekte investiert werden und fehlt beispielsweise für die Sanierung von Kinderspielplätzen oder anderen städtischen Projekten, wie es in einer Mitteilung der Stadtverwaltung heißt.

Gerade im Bereich der Toilette am Mobilitätszentrum verzeichnet die Stadtverwaltung in jüngster Vergangenheit immer häufiger Sachbeschädigungen. Dabei werden die Trennwände herausgerissen, Graffitis gesprüht und Lüftungsschächte demoliert. Dies schadet nicht nur dem Ansehen der Stadt sondern trägt zur finanziellen Belastung der Allgemeinheit bei.

Lesen Sie mehr in unserer Printausgabe.