Trailfingen Ruhe finden bei Kalligrafie, Natur und Ziegen

Trailfingen / SWP 21.08.2014

"Schneckenpost" lautet der Titel eines Kalligrafie-Workshops von Claudia Bärbel Kirsamer. Sie schreibt dazu: "Genießen wir den weiten Blick bis zum Horizont, zum Buchenwald, der an diesem Platz die Erde vom Himmel trennt. Raunend, voller Ehrfurcht und Faszination haben die alten Germanen Ihre Runen in die Buchen geritzt. Bewahren wir uns in unserer hochtechnisierten, hektischen Welt ein Stück von dieser Faszination. Nehmen wir uns Zeit, lassen wir uns verzaubern von der Natur und der Kalligrafie."

Experimentiert wird mit verschiedenen Schreibgeräten, und die Teilnehmer erfahren so ganz nebenbei die Entstehungsgeschichte unserer Buchstaben. Beim langsamen bewussten Ziehen des Stifts, wird den Buchstaben die Würde zurückgegeben. Es können Grüße geschrieben werden, langsam und voller Hingabe, und vielleicht zum Schluss eine Briefmarke draufgeklebt. Der Empfänger der Schneckenpost wird die Ruhe spüren und sich freuen. Oder es kann ein eigenes Albschneckenhaus kalligrafisch gestaltet werden: Dazu kann man seinen Lieblingstext schreiben, seine Gedanken, sein Lebensmotto in Form einer Spirale. Zwischendurch gibts gegrillte Ziegenrote, selbstgemachten Zwetschgen- und Apfelsaft, Most oder ein Likörle. Außerdem möglich: Porsche fahren (15 PS ), chillen mit den Ziegen oder einfach nur die ruhige Albidylle genießen.

Termin: Samstag, 23. August, 13.30 Uhr bis 17.30 Uhr. Anmeldung ist unbedingt erforderlich. Die Veranstaltung ist hundefrei. Unkostenbeitrag: 24 Euro pro Person inklusive Kaffee und traditionell gebackenem Hefezopf sowie Material.

Wer möchte und wer hat: Kalligrafie-Werkzeug, Lieblingsstifte (Füller etc.) sowie Lieblingspapiere und Lieblingsfarben oder Texte selbst mitbringen. Veranstaltungsort ist der Ziegenhof Volker Eggebrecht, Schanzweg 6, Trailfingen.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel