Böttingen Polt poltert

Gerhard Polt und die Well-Brüder aus'm Biermoos sind am 21. Februar in der Münsinger Alenberghalle zu sehen.
Gerhard Polt und die Well-Brüder aus'm Biermoos sind am 21. Februar in der Münsinger Alenberghalle zu sehen. © Foto: Well
SWP 17.10.2015
Auf Einladung des Sportvereins Böttingen, treten Gerhard Polt und die Well-Brüder aus´m Biermoos, wieder in der Alenberghalle, in Münsingen auf, und zwar am Sonntag, 21. Februar.

Auf Einladung des Sportvereins Böttingen, treten Gerhard Polt und die Well-Brüder aus´m Biermoos, wieder in der Alenberghalle, in Münsingen auf, und zwar am Sonntag, 21. Februar.

Die Well-Brüder, das sind die Geschwister Nummer zwölf (Karli Well), dreizehn (Micherl Well) und vierzehn (der Stofferl) aus der Familien-Gang von den fünfzehn Wells. Und wie schon bei der "Blosn" haben die Brüder nicht aufgehört gegen die Obrigkeit aufzuspielen und dabei neben ihrem typisch bayerischen Wortwitz auch eine enorme Menge an Instrumenten einzusetzen.

"Ich hab' als Krampus angefangen und mich zum heiligen Mann hochgearbeitet. Jetzt könnt' ich eigentlich als Nikolaus in Pension gehen", hat Gerhard Polt schon 2002 in einem Interview geäußert. Doch zu unser aller Glück denkt er gar nicht daran sich aufs Altenteil zurückzuziehen. Im Gegenteil! Anfang 2014 erschien sein neuester Kinofilm "Und Äktschn".

Nun sind sie also zusammen auf der Bühne der Alenberghalle und wie damals können Sie sich bei einer Sache sicher sein: Es wird beißend ironisch, brüllend komisch und einfach saugut! Mehr Bayern-Kult-Kabarett geht nicht.

Darum empfiehlt es sich unbedingt, sich schnell Karten zu sichern, bei der Volksbank Münsingen, bei allen Reservix-Vorverkaufsstellen und online: www.svboettingen.de.

Themen in diesem Artikel