Münsingen/Reutlingen Polizei kontrolliert Motorradfahrer

SWP 17.06.2014

Die Verkehrspolizeidirektion Tübingen hat am Wochenende vorwiegend auf der Schwäbischen Alb und den Albaufstiegen mehrere Verkehrskontrollen durchgeführt. Die Beamten legten den Fokus dabei auf die Motorradfahrer.

Sowohl am Samstag, als auch am Sonntag wurden auf den beliebten und stark frequentierten Motorradstrecken Standkontrollen und Lasermessungen durchgeführt. Die Polizei kontrollierte aber auch die Albhochfläche und überwachte den Verkehr mobil unter Einsatz von Dienstmotorrädern, des Video-Motorrads und eines Video-Fahrzeugs. Von insgesamt über 100 kontrollierten Motorradfahrern wurden etwa 40 beanstandet, darunter etwa 20 Biker wegen überhöhter Geschwindigkeit und Überholens trotz Überholverbots, 14 wegen technischer Mängel oder baulichen Veränderungen an ihrer Maschine. Mehrere Motorradfahrer müssen beim Landratsamt Esslingen zur Anzeige gebracht werden, weil sie trotz des am Wochenende geltenden Fahrverbots die Neuffener Steige befuhren.

Die Beanstandungen standen aber nicht immer im Vordergrund. Mit zahlreichen Motorradfahrern wurden entlang der Motorradstrecken Gespräche geführt, um sie für eine defensive Fahrweise zu sensibilisieren.