NOTIZEN vom 22. April 2014

SWP 22.04.2014

Onleihe der Bücherei

Laichingen - Die Stadtbücherei bietet allen Interessierten zum Welttag des Buches eine Einführung in das digitale Lesen und Hören an. Am Mittwoch, 23. April, um 19.30 wird der Experte Tobias Schmid von der Buchhandlung Osiander in Tübingen verschiedene Lesegeräte in der Stadtbücherei vorstellen, die an diesem Abend auch ausprobiert werden können. Wie die Ausleihe von digitalen Büchern, Hörbüchern, Zeitschriften und Filmen über die Onleihe funktioniert, erklären Mitarbeiterinnen der Stadtbücherei. Der Eintritt zu dieser Veranstaltung ist frei. Die Stadtbücherei bittet um Anmeldung unter Tel. 07333 / 4253.

Lesung für die Kleinsten

Laichingen - "Leseohren aufgemacht" heißt es am Donnerstag, 24. April, um 9.30 Uhr in der Stadtbücherei. Tanja Ciborovius lädt Kinder im Alter zwischen eineinhalb und drei Jahren dazu ein, die Stadtbücherei spielerisch zu erleben. Auf dem Programm stehen Fingerspiele und Kniereiter. Es wird gesungen und spielerisch eine Geschichte erzählt oder vorgelesen. Anmeldungen in der Stadtbücherei, Tel. 07333 / 4253.

Motorradfahrer verletzt

Blaustein - Leicht verletzt worden ist ein Motorradfahrer in Blaustein, als er am Donnerstag um 11.25 Uhr mit einem Auto zusammengestoßen ist. Ein

43-jähriger Autofahrer wollte wenden und übersah dabei einen von hinten kommenden 25-Jährigen mit seinem Motorrad. Der 25-Jährige versuchte, auszuweichen und bremste mit aller Kraft. Trotzdem streifte er noch ganz leicht das Auto, stürzte und schlitterte rund elf Meter über den Asphalt. Er zog sich großflächige Abschürfungen zu und wurde in eine Ulmer Klinik gebracht . Der Sachschaden beträgt rund 500 Euro.

Mann am Knie verletzt

Ulm. Zwei Autofahrer sind am Ostersonntag aneinander geraten - dabei wurde einer der Männer von seinem Kontrahenten am Knie verletzt. Dieser beging anschließend Fahrerflucht. Der 42-Jährige war gegen 18 Uhr telefonierend in die Kreuzung Bismarckring/Neue Straße am Ehinger Tor gefahren, obwohl die Ampel für ihn Rot zeigte. Er übersah das von links aus Richtung Neu-Ulm kommende Auto eines 26-Jährigen. Der bremste stark ab und konnte so einen Zusammenstoß verhindern. Allerdings stieg er aus, um den anderen zur Rede zu stellen und notierte dessen Autokennzeichen. Als der 42-Jährige das bemerkte, gab er wieder Gas und streifte den 26-Jährigen mit seinem Auto am Knie. Trotzdem fuhr er einfach weiter. Die Polizei sucht jetzt nach dem Mann, der einen schwarzen Audi A4 mit Ulmer Kennzeichen fuhr.