Unter Federführung der Industrie- und Handelskammer Reutlingen haben drei Prüflinge ihr Können in den Werkstätten der Beruflichen Schule Münsingen im Rahmen der praktischen Berufsabschlussprüfung zum Industriemechaniker unter Beweis gestellt.

Nach der dreieinhalbjährigen Ausbildungszeit in Betrieben der Region und dem Besuch der Berufsschule beginnen sie ihre Tätigkeit als Facharbeiter im Bereich der metallverarbeitenden Industrie.

Den Berufsabschluss Industriemechaniker haben folgende Absolventen erworben: Lukas Brunner, Maximilian Dreikhausen (Ausbildungsbetrieb WMF, Hayingen) und Andreas Tuzov (Adolf Schreiber, Münsingen).

Bereits im November letzten Jahres war der schriftliche Teil der Prüfung abzulegen. Dort haben auch Severin Jänicke, (Genkinger-HUBTEX GmbH, Münsingen) als Industriemechaniker sowie Niklas Schustereder, (MEWESTA Hydraulik GmbH & Co. KG Münsingen), Moritz Boßler (Firma Knupfer Hohenstein) und Robin Metzger (Firma Lange Mehrstetten) im Beruf Feinwerkmechaniker (Maschinenbau) erfolgreich teilgenommen.

Frühzeitig fertig

Die Prüfung in der Berufspraxis wird dieser Tage an verschiedenen Orten abgelegt und damit enden die Lehrjahre.

Vorzeitig mit Lehrzeitverkürzung hat Silas Baisch (Firma Weinmann St. Johann) die Abschlussprüfung im Sommer 2018 erfolgreich absolviert.