Münsingen / Ulrike Bührer-Zöfel  Uhr

Es ist beliebt, die meisten Angebote sind ruck-zuck ausgebucht: Das Münsinger Ferienprogramm, organisiert von der Stadtverwaltung Münsingen, gibt es seit 25 Jahren. Und deshalb findet am 9. September ein Fest statt, zu dem auch der Kinderflohmarkt des ALB BOTE steigt. Zwischen 14 und 17 Uhr sind auf dem Rathausplatz Mitmachangebote und Vorführungen sowie einen Luftballon-Wettbewerb angesagt. Natürlich kann man sich auch Essen und Trinken kaufen.

Aber bevor es soweit ist, haben Kinder und Jugendliche im Alter von fünf bis 15 Jahren in den Sommerferien die Möglichkeit, allerlei spannende, interessante und kreative Tage zu erleben. An insgesamt 101 Veranstaltungen – angeboten von Privatpersonen, Vereinen, Behörden, Firmen und Organisationen – können sie teilnehmen. Neben den bekannten und beliebten Ausflügen, Besuchen bei Polizei und Feuerwehr, Aktionen im Freibad, Koch- und Sportkursen ist wieder einiges Neue dabei, freut sich Renate Brandt von der Touristinfo.

Dazu gehören zum Beispiel, dass man bei der Musikkapelle Rietheim Instrumente testen und basteln kann, beim Akkordeonorchester steht Melodika spielen auf dem Programm. Wer da mitmacht, der hat sogar beim Abschlussfest einen Auftritt. Außerdem gibt es einiges an Kreativem: Seifen gießen, Schokofrüchte herstellen, Nudeln kochen, Kekse backen, mit Naturmaterialien experimentieren oder einen Fotospaziergang machen. Der SV Bremelau organisiert einen Fußballtag, beim Luftsportverein Eisberg kann man hinter die Kulissen gucken und Modellflieger basteln.

Ebenfalls neu in den Ferien und für die ganze Familie: Kino im Tonfilm-Theater. Da flimmern unter anderem Mary Poppins, Flipper oder Dick & Doof über die Leinwand.

Übrigens: Auch Kinder von Gästen, die auf der Alb Urlaub machen, sind zu den einzelnen Veranstaltungen willkommen. Deshalb ist wichtig: Wer kurzfristig an einem gebuchten Kurs oder einer Fahrt nicht teilnehmen kann, muss sich unbedingt bei der Touristinfo abmelden. Denn, so Renate Brandt, „die Plätze sind begehrt. Es wäre schade, wenn einer nicht genutzt wird.“

Das könnte dich auch interessieren:

Trotz Integrationsmaßnahmen brauchen Geflüchtete und Zuwanderer vielfältige Unterstützung. Diese finden sie bei der Diakonischen Bezirksstelle.


Formulare direkt bei Touristinfo abgeben

Das Münsinger Ferienprogramm steht ab Montag, 15. Juli, online unter www.muensingen.de. Am Dienstag werden die Programme in den Schulen verteilt, liegen in der Touristik Info und im Rathaus zum Mitnehmen bereit.
Anmelden kann man sich nur schriftlich. Dafür das Formular, unterzeichnet von einem Erziehungsberechtigten, entweder in der Touristik Info vorbeibringen oder dort in den Briefkasten werfen.
Anmeldeschluss ist am 19. Juli. Dann lost der Computer aus, wer wo mitmachen darf. Die Teilnehmerausweise werden den Mädchen und Jungen per Post zugesandt. Nach der Auslosung kann man sich jederzeit für noch freie Plätze anmelden.