Tourismus Mit Stempel zum Genuss

Genuss-Radeln ist auf der Alb angesagt. Im Münsinger E-Bike-Prospekt gibt es eine neue Strecke und dazu ein Genuss-Tour-Heftchen, in dem man sich an 19 Stationen einen Stempel und eine leckere, regionale Köstlichkeit abholen kann.
Genuss-Radeln ist auf der Alb angesagt. Im Münsinger E-Bike-Prospekt gibt es eine neue Strecke und dazu ein Genuss-Tour-Heftchen, in dem man sich an 19 Stationen einen Stempel und eine leckere, regionale Köstlichkeit abholen kann. © Foto: Ulrike-Bührer-Zöfel
Münsingen / Ulrike Bührer-Zöfel 11.01.2018

Insgesamt 30 000 E-Bike-Prospekte und 20 000 scheckkartengroße Genuss-Tour-Heftchen sind gedruckt, füllen die Lager der Touristinfo. Bereits gestern hat Tourismuschef Hans-Peter Engelhart  einen Teil  davon mit nach Stuttgart genommen. Dort, auf der CMT, wird die „Genuss-Tour“, die neue und eine von neun E-Bike-Touren, erstmals vorgestellt.  Sie ist ein Gemeinschaftsprojekt von Stadt und ProMünsingen. Engelhart freut sich, „dass so viele Betriebe mitmachen“: 17 Genuss-Partner,  in erster Linie Gast­ronomen, sind dabei.

Und wer bei ihnen  Halt macht, das Genuss-Heftchen im Gepäck hat, bekommt einen Stempel und eine kleine kulinarische Köstlichkeit –  eine Suppe, ein Tässchen Espresso,  ein Glas Marmelade, ein Paar Landjäger, einen Müsliriegel, ein Glas Bier . . .  – mit auf den Weg.  Wer insgesamt 15  von 19 möglichen Stempeln (zwei Betriebe sind mit Filialen dabei)  gesammelt hat, kann das Heftchen entweder in der Münsinger Touristinfo oder im Mobilitätszentrum  vorlegen, darf dafür  ein E-Bike der Premium-Klasse für 25 Euro statt für 35 Euro ausleihen.

Übrigens: Fünf der Genuss-Partner liegen nicht an der neuen Route, sie muss man extra, beziehungsweise über eine andere der seit drei Jahren ausgeschilderten Strecken, anfahren.

„Die Genuss-Tour ist thematisch superinteressant“, sagt Engelhart. Und das Heftchen, das er  als  „einen modernen Wanderpass  mit richtig viel Inhalt“,  bezeichnet, hat einen „Mehrwert von um die 50 Euro“. Die Tour, die über vier Seiten im Prospekt beschrieben wird,  ist 53 Kilometer lang. Sie führt von Münsingen über Mehrstetten ins Lautertal nach Bichishausen, Gundelfingen, dann hinauf nach Ehestetten und über Ödenwaldstetten wieder ins Lautertal nach Dapfen und zurück nach Münsingen.

Die Genuss-Tour-Heftchen, die natürlich auch Wanderer und Autofahrer nutzen können, sowie den E-Bike-Prospekt dazu, gibt es ab Mitte Februar bei allen teilnehmenden Betrieben und in der Münsinger Touristinfo. Irgendwann im Frühjahr, so Engelhart, steigt dann auch eine offizielle Eröffnungstour,  bei der alle Beteiligten, die Strecke abfahren. Apropos Beteiligte: Engelhart geht davon aus, dass bei einer zweiten Auflage des Genuss-Heftchens noch mehr Betriebe  bei der Aktion mitmachen.

Und sonst neu am Münsinger Messe-Stand in Stuttgart:  Neben dem Flyer  für die TrÜp-Guide-Touren 2018, liegt auch  das Jahresprogramm der Alb-Guides mit über 50 Touren auf. Das Team hat nach einem  Kurs  im vergangenem Jahr Zuwachs bekommen (wir haben berichtet), bietet  deshalb jetzt neue Unternehmungen an. Zum Beispiel kann man „Impressionen einfangen – die Alb in Skizzen“, ein Zeichnen-Angebot für Einsteiger rund um die Ruine Reußenstein.  Oder „Unterwegs mit dem Heidengraben-Guide“ oder  eine  Wanderung  auf den Spuren des Böttinger Marmors oder ein Abendspaziergang am Sternberg . . . .

Auch das Faltblatt „Geführte Touren durch Stadt und Land“, das Unternehmungen in und um Münsingen anbietet, ist frisch gedruckt,   bietet eine neue Themenführung an:  Bei „Hinter Schloss und Riegel“ ist man zu Gast im Münsinger Gefängnis, kann erleben, „wie sich zehn Runden im Freigang“ anfühlen und wie es ist, „wenn die schwere Eichentüre ins Schloss kracht“.

Und wenn schon tausende von Menschen kommen, von denen sich erfahrungsgemäß viele für die Alb interessieren, nimmt  die Stadt auch die Chance wahr, für ihren Schafauftrieb zu werben: Der findet, zusammen mit dem Kunst- und Gartenmarkt,  am 22. April statt.

Selbstverständlich gibt es die Prospekte auch in der Münsinger Touristinformation.

CMT Stuttgart: Info und Öffnungszeiten

Die Urlaubsmesse CMT findet vom 13. bis 21. Januar  auf der Stuttgarter Messe statt und ist täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet.
Münsingen ist am SAT-Stand in Halle 6 vertreten.

Außerdem  findet  am kommenden Wochenende, 13. und 14. Januar,  in der neuen Halle 10 die Sonderausstellung  „Fahrrad- & Erlebnis-Reisen mit Wandern“ statt. Auch da sind die Münsinger dabei.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel