Region / swp  Uhr

Die Firma Amprion verstärkt und modernisiert derzeit auf rund 61 Kilometern die Höchstspannungsleitung zwischen Reutlingen und Herbertingen. Im August kommt ein Team des Übertragungsnetzbetreibers erneut mit dem Infomobil in die Region, um für Fragen und Anregungen rund um die Bauarbeiten zur Verfügung zu stehen. Derzeit baut Amprion die alte Leitung aus den 20er-Jahren des vergangenen Jahrhunderts zurück und ersetzt sie durch neue Masten und Leiterseile. Zukünftig führt die Verbindung zwei 380 000 Volt-Stromkreise, die den Strom zu den Verbrauchern und zu den Pumpspeicherkraftwerken in den Alpen transportieren. Amprion investiert insgesamt rund 85 Millionen Euro in das Vorhaben.

Von Reutlingen ins Donautal

Die insgesamt 220 Bestandsmaste der Leitung ersetzt das Unternehmen durch 181 neue Maste. Bereits seit vergangenen November werden von Reutlingen über die Alb bis in die Donau-Ebene für den Ersatzneubau Fundamente gegossen und Maste gestockt. Auf der 61 Kilometer langen Trasse arbeiten drei Leitungsbaufirmen in sechs Baulosen parallel nebeneinander. Die Inbetriebnahme der neuen Leitung ist für Ende 2020 geplant. Zuständig für das Genehmigungsverfahren war das Regierungspräsidium Tübingen.

Sprechstunden im Infomobil

Alle Interessierten können zu den weiteren Bau-Sprechstunden im Infomobil kommen und Fragen und Anregungen zu den Bauarbeiten mitbringen. Projektsprecher Jörg Weber: „Es ist uns ein wichtiges Anliegen, den Bürgern kontinuierlich offen und transparent zur Verfügung zu stehen und alle Fragen zu beantworten.“

Die Termine im Überblick

Die Termine der Bau-Sprechstunden im Überblick:
19. August: 15 bis 16.30 Uhr in Gomadingen, Rathaus (Marktplatz 2).
20. August: 10 bis 11.30 Uhr in Eningen, Rathausplatz (Rathausplatz 1) und von 13 bis 14.30 Uhr in St. Johann, Feuerwehrhaus Würtingen (Leinhaldenweg 16) sowie von 15.30 bis 17 Uhr in Sondelfingen, Bezirksamt Sondelfingen (Reichenecker Straße 73).
21. August: 10 bis 11.30 Uhr in Sonderbuch, Hütte (Dreschplatz) und von 13 bis 14.30 Uhr in Altheim, Bürgermeisteramt (Donaustraße 1) sowie von 15 bis 16.30 Uhr in Riedlingen (Marktplatz). Wer keine Zeit hat, kann sich mit Fragen und Anregungen bei der kostenlosen Amprion-Hotline unter (08 00) 58 95 24 74, werktags von 8 bis 20 Uhr melden.

Info Informationen zum Projekt und die Termine der Infomobiltour auch online unter www.amprion.net.

Das könnte Dich auch interessieren.

Das Landgericht Tübingen folgte mit seinem Urteil heute der Forderung der Staatsanwaltschaft: Zwei Männer aus Riederich müssen für mehrere Jahre ins Gefängnis.