● Am 14. März wird in Baden-Württemberg der neue Landtag gewählt.
● Für den Wahlkreis 61 Hechingen-Münsingen haben wir dafür vier Kandidaten genau unter die Lupe genommen.

Kandidatencheck: Fragen und politisches Statement

Beim dem Kandidatencheck der SÜDWEST PRESSE mussten die Kandidatinnen und Kandidaten schlagfertig Fragen beantworten und hatten zudem die Möglichkeit, ihre politischen Ideen zu präsentieren. Wir möchten so den Wählerinnen und Wähler die Möglichkeit geben ihre Kandidaten kennenzulernen.

Der Wahlkreis 61 Hechingen-Münsingen

Der Wahlkreis um fasst die Gemeinden Bad Urach, Dettingen/Erms, Engstingen, Eningen, Gomadingen, Grabenstetten, Grafenberg, Hayingen, Hohenstein, Hülben, Lichtenstein, Mehrstetten, Metzingen, Münsinge, Pfronstetten, Riederich, Römerstein, St. Johann, Sonnenbühl, Trochtelfingen, Zwiefalten sowie Burladingen, Hechingen und Jungingen. Es gibt insgesamt 118.891 Wahlberechtigte. Folgende Kandidaten aus dem Wahlkreis Hechingen Münsingen haben wir befragt: Cindy Holmberg (Grüne), Manuel Hailfinger (CDU), Klaus Käppeler (SPD) und Rudi Fischer (FDP).

Cindy Holmberg, Bündnis90/Die Grünen

Cindy Holmberg ist 45 Jahre alt, verheiratet, drei Kinder, Wirtschaftskorrespondentin und wohnt in Reutlingen. Grünen-Mitglied seit 2004.

Manuel Hailfinger, CDU

Manuel Hailfinger ist 38 Jahre alt, verheiratet, Justiziar und wohnt in Sonnenbühl. CDU-Mitglied seit 2003.

Klaus Käppeler, SPD

Klaus Käppeler ist 66 Jahre alt, verheiratet, drei Kinder, pensionierter Rektor und wohnt in Zwiefalten. SPD-Mitglied seit 1980.

Rudi Fischer, FDP

Rudi Fischer, ist 66 Jahre alt, verheiratet, drei Kinder, pensionierter Maschinenbautechniker und wohnt in Metzingen. FDP-Mitglied seit 2009.