Stuttgart/Frankenhofen Land fördert Bau der Gehwege

AH 26.04.2014

Es ist eine beruhigende Nachricht, aber noch nicht die erhoffte Zusage: Das Ministerium für Verkehr und Infrastruktur des Landes hat bestätigt, dass der Bau der Gehwege in der Ortsdurchfahrt Frankenhofen ins Förderprogramm für kommunale Rad- und Fußverkehrsinfrastruktur aufgenommen worden ist. Damit kann aber noch nicht gesagt werden, wann wieviel Geld vom Land fließt, weil erst auf Grundlage der Aufnahme ins Programm Anträge gestellt, Pläne geprüft und förderfähige Kosten ermittelt werden können, teilte das Ministerium gestern auf Anfrage mit.

Die Zuteilung des erwarteten Landeszuschusses für die Ortsdurchfahrt Frankenhofen war zuletzt im Februar auch Thema bei der Bürgerversammlung in Frankenhofen gewesen, bei der Rolf Schmid vom Bauamt der Stadt gesagt hatte, dass dies die Maßnahme durchaus noch verzögern könnte. Die Ausschreibung der Bauarbeiten für den in zwei Abschnitten geplanten Ausbau soll voraussichtlich im Mai oder Juni erfolgen; nach Angaben von Bettina Gihr von der Pressestelle der Stadt soll der Gemeinderat noch vor den Sommerferien in seiner Sitzung am 17. Juli die Arbeiten dann vergeben. Der Baubeginn ist derzeit für September geplant.

Im Haushalt der Stadt stehen für den Ausbau der Ortsdurchfahrt Frankenhofen insgesamt 470 000 Euro für die Kanalisation und 810 000 Euro für den Straßenbau bereit. Im Wirtschaftsplan des VVE sind weitere 100 000 Euro für neue Wasserleitungen vorgesehen.