Im Rahmen des Kultursommers des Landkreises Reutlingen veranstaltet der Geschichtsverein Münsingen am kommenden Sonntag, 13. September, zwei Burgenführungen. Das Motto lautet „Bekannte Heimat – neu entdeckt“.Um 10.30 Uhr führt der Historiker und Mittelalterarchäologe Michael Kienzle über die Ruine Hohenhundersingen. Treffpunkt ist der Parkplatz Friedhof, im Burgweg in Hundersingen.
Bei einer weiteren einstündigen Führung beschäftigt sich Kienzle mit der Ruine Hohengundelfingen. Sie beginnt um 14 Uhr am Parkplatz Hohengundelfingen, Zufahrt über Dürrenstetten. Beide mittelalterlichen Ruinen sind Teil einer Kette von Anlagen, die sich im Tal der Lauter hinziehen. Neben der von Kienzle vorgetragenen Historie ist auch der freie Blick in das Flusstal und weit über die südliche und westliche Albhochfläche einen Besuch wert. Anmeldungen werden erbeten unter der Telefonnummer (0 73 81) 69 60 6 oder Mobilfunk (01 72) 29 56 48 9. Weitere Informationen zum Kultursommer-Projekt des Landkreises gibt es im Internet unter www.kultur-machen.de/Kultur-Sommer-2020.