Münsingen Kreativität und Engagement werden bewertet

Eine der "Glücks"-Aktionen fand beim Auinger Seniorennachmittag statt. Foto: Privat
Eine der "Glücks"-Aktionen fand beim Auinger Seniorennachmittag statt. Foto: Privat
EB 16.02.2012
"Schrei vor Glück! Halt"s nicht zurück!" Unter diesem Motto trafen sich Mitte Oktober knapp 300 Konfirmanden aus dem gesamten Kirchenbezirk Münsingen zum Konfi-Tag des EJW in Dottingen.

Mit diesem Tag war aber das Ziel der Veranstaltung, das sich die Organisatoren um Bezirksjugendreferent Florian Neuhäuser setzten, noch nicht erreicht: Gutes tun und darüber reden; Glück an andere verschenken: Unter diesem Motto Aktionen in ihren Kirchengemeinden zu planen und dann auch auszuführen, diese Aufgabe erhielten die Konfirmanden am Konfi-Tag. Auf diesem Hintergrund entwarfen viele Gruppen eigene "Glücks-Aktionen", die dann in den Kirchengemeinden auch umgesetzt wurden.

Bis zum 31. Januar konnten die Dokumentation der "Glücks-Aktion" dann im evangelischen Jugendwerk in Münsingen eingereicht werden. Und die Konfirmanden haben wirklich keine Mühen gescheut und tolle Aktionen auf die Beine gestellt. So wurden adventliche Nachmittag für Senioren durchgeführt, Kindergärten tatkräftig unterstützt, Waffeln gebacken und für einen guten Zweck verkauft und Spielstraßen bei Herbst-Märkten veranstaltet. Am vergangenen Freitag wählte die Jury dann aus den Einsendungen von insgesamt elf Konfi-Gruppen die Gewinner aus. Bewertet wurden die Kreativität der Aktion(en), der Umfang und die Art der Dokumentation und das Engagement der jeweiligen Gruppen.

Gewonnen haben die Konfi-Gruppen aus Kleinengstingen und aus Münsingen (Gruppe Vollmer-Backhaus). Die Gruppe aus Kleinengstingen führte gleich drei Aktionen durch: Zunächst einen Begegnungstag für Menschen mit Behinderungen, dann einen Spiele-Nachmittag für Grundschul- und Kindergartenkinder zu dem um die 80 Kinder kamen.

Außerdem wurde als dritte Aktion eine Jungschargruppe bei Programmplanung und -vollzug unterstützt. Die zweite Gewinnergruppe, die Konfirmanden aus Münsingen von Pfarrerin Vollmer-Backhaus, schrieben sogar ein eigenes Krippenspiel, welches sie im Altenheim kurz vor Weihnachten aufführten. Beide Gruppen dürfen sich nun auf einen tollen Filmabend freuen. Alle anderen Gruppen, die teilgenommen haben, erhalten einen süßen Gruß und eine Urkunde.Info Mehr Infos zum Konfi-Tag und zu den Glücks-Aktionen gibt es im Internet auf dem Konfi-Tag-Blog unter www.schreivorglueck.tumblr.com