Auingen Highland Games: Kräftige Kerle sind gefragt

Bei den Higland-Games im Rahmen der Auinger Sportwoche war am Freitagabend vor allem Kraft gefragt. Einer der Werfer war Daniel Maierhöfer vom Ordnungsamt der Stadt Münsingen.
Bei den Higland-Games im Rahmen der Auinger Sportwoche war am Freitagabend vor allem Kraft gefragt. Einer der Werfer war Daniel Maierhöfer vom Ordnungsamt der Stadt Münsingen. © Foto: Sabine Zeller-Rauscher
Sabine Zeller-Rauscher 09.07.2018

Immer kurz vor den Sommerferien ist es soweit. Dann rollt fast die ganze Woche über irgendwo der Ball auf dem Auinger Sportgelände. Starke Männer beweisen sich bei den Highland-Games, treten in die Pedale, versuchen sich am Sportabzeichen, pritschen den Volleyball übers Beachvolleyballfeld oder machen einfach Party pur.

Kein Ausklingenlassen vielmehr nochmal Vollgas ist dann am Sonntag, dem Ende der Sportwoche beim Tress Spätzles- und Biosphärenlauf angesagt. Ein buntes Programm, bei welchem nahezu für jeden ambitionierten Sportler oder Hobbysportler etwas dabei ist.

Den Auftakt übernahm am Samstag wie immer die Jugend, beim Jugendfußballturnier. Abends dann standen eine Radtour und die beliebten Highland-Games, die nun schon zum vierten Mal ausgetragen wurden, an. Starke Unterstützung seitens der Stadt Münsingen gab’s heuer durch Daniel Maierhöfer vom Ordnungsamt, der den mehrere Kilo schweren Stein beim Steinwurf in die Hand nahm als wäre es der 80-Grammball bei den Bundesjugendspielen. Nichts für Menschen mit Pudding in den Armen und Beinen. Die Spiele forderten doch einiges an Kraft und sorgten damit für unterhaltende Stimmung, die dann auch am Abend bei der Party angesagt war.

Etwas ruhiger ging’s am Sonntagmorgen beim Gottesdienst im Grünen los, bevor am Nachmittag verschiedenste Aufführungen der Vereinskids und vor allem ein Biathlon für die sportliche Herausforderung sorgte. Spaßig auch Cornhole, Wikingerschach und die Hüpfburg für die jungen Sportler.

Die klassischen Leichtathletikdisziplinen, Werfen, Springen und Laufen stehen heute Abend im Wiesentalstadion bei der Sportabzeichenabnahme an. Sportliche Verschnaufpause ist bei den Machern und Freunden der Sportwoche dann morgen und übermorgen angesagt, bevor am Donnerstag das Fußballturnier der Realschule auf dem Auinger Rasen ausgetragen wird.

Auch am Freitag kooperiert der Verein mit der Schule. Dann mit der Grundschule am Hardt mit einem sportlichen Vormittagsprogramm. Spielen und Turnen locken daraufhin am Nachmittag die sportlichen Jungs und Mädels an die verschiedensten Geräte, während zeitgleich die Senioren im Sportheim bei Kaffee und Kuchen verwöhnt werden. Am Abend gilt es beim Elfmeterturnier, das Runde im Eckigen zu versenken. Beachvolleyball und die alten Fußballherren geben am Samstag den Ton an, bevor am Sonntag der Startschuss zum Laufevent ertönt.

Alle Hände voll zu tun werden die Mitglieder in all den Tagen haben, schließlich ist es dem Verein seit Jahren ein Anliegen, seinen Gästen ein buntes Angebot an Speisen und Getränken zu bieten.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel