Gomadingen / Luisa Scheurer  Uhr

Vermutlich zu schnell und unter Alkoholeinwirkung ist ein Autofahrer am Freitagabend auf der Straße zwischen Bernloch und Gomadingen unterwegs gewesen. Um 21.45 Uhr geriet der 34-jährige Fahrer von einem VW-Bus in einer langen Rechtskurve ins Schleudern. Nach dem Aufprall auf die Leitplanke kollidierte das Fahrzeug mit einem entgegenkommenden VW Polo. Alle Fahrzeuginsassen blieben bei dem Unfall unverletzt.

Gesamtschaden von über 20 000 Euro

Bei dem Unfall entstand ein Gesamtschaden von circa 21 500 Euro. Während der Unfallaufnahme konnte beim Fahrer des VW-Busses Alkoholbeeinflussung festgestellt werden, weshalb er sich im Anschluss einer Blutentnahme unterziehen musste. Der Führerschein wurde gleich vor Ort einbehalten. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit, weshalb diese durch einen Abschleppdienst von der Unfallstelle geborgen werden mussten.

Das könnte dich auch interessieren:

Ein Audi-Fahrer erlitt am Samstagmorgen schwere Verletzungen bei einem Verkehrsunfall, bei dem sein Auto zu brennen begann.