Münsingen Geldsegen für viele Empfänger

An 92 Antragsteller wurden am Mittwoch in der Münsinger Volksbank Spenden zwischen 250 und 1000 Euro überreicht.
An 92 Antragsteller wurden am Mittwoch in der Münsinger Volksbank Spenden zwischen 250 und 1000 Euro überreicht. © Foto: Reiner Frenz
Münsingen / Von Reiner Frenz 06.12.2018

Was einer nicht schafft, das schaffen viele“: An das genossenschaftliche Credo erinnerte Christian Bückle. Vorstandssprecher der Münsinger Volksbank am Mittwochabend anlässlich der Spendenübergabe aus dem VR-Gewinnsparen diesen Jahres. Insgesamt konnte die Volksbank heuer wieder 60 000 Euro Spendengelder in der Region verteilen: „Wir erhalten Geld aus der Region und geben Geld in die Region zurück“, bekräftigte er. Mit den Spenden würden Kindergärten, Schulen, Vereine und soziale Einrichtungen gefördert. Für drei VR-Mobile würden die Leasingraten bezahlt.

„Heute schütten wir 32 000 Euro Fördersumme aus“, freute sich Bückle. Dieses Geld komme 92 Projekten zugute, wobei die Palette von Noten etwa für das Akkordeonorchester Münsinger Alb, das am Mittwoch auch den musikalischen Part bestritt, bis hin zur Unterstützung des Schwimmbäder-Fördervereins reichte. „Uns ist es wichtig, die Vereinskultur, die wir im Genossenschaftsgebiet haben, am Leben zu erhalten“, betonte Bückle. Die jetzt verteilten Spendengelder würden aus dem VR-Gewinnsparen stammen. Man habe jeden Monat 7500 Lose im Topf. 63 Cent jeden Zehn-Euro-Loses seien Spenden. Und die würden an 92 Projekte vergeben, insgesamt 32 000 Euro.

Wie diese Summe an die Antragsteller verteilt wurde, das hatte im Vorfeld eine sechsköpfige Jury entschieden, der unter anderem die beiden Bürgermeister Matthias Henne (Zwiefalten) und Matthias Winter (Römerstein) angehörten. Den höchsten Betrag von jeweils 1000 Euro erhielten die Kreisverkehrswacht Reutlingen-Münsingen, der KBF Kindergarten Kunterbunt sowie der FC Römerstein. Die Verkehrswacht will einen Ablenkungssimulator anschaffen, informierte ihr Vorsitzender Thomas Steigenberger, und dafür die Spende nutzen. Immer mehr Unfälle würden durch Ablenkung mittels Handy oder Navi verursacht, sagte er.

Der Kindergarten Kunterbunt als integrativer Kindergarten möchte Spielgeräte anschaffen, die von Kindern mit oder ohne Handicap gleichermaßen genutzt werden könnten, informierte Kristina Knoll vom Elternbeirat, die sich riesig über die Spende freute.

Der FC Römerstein richtet alljährlich das inklusive Trainingslager der Landesauswahl der Fußballer mit mentalen Beeinträchtigungen aus und erhält für das kommende Jahr 1000 Euro an Spende.

Die Empfänger der Spenden und die Projekte, die umgesetzt werden sollen

750 Euro erhält der Förderverein der Münsinger Schwimmbäder für die Freibad-Sanierung. 500 Euro an Spenden gibt es für: Gustav-Mesmer-Realschule (Soundanlage), Gymnasium (Schülerakademie), Harmonikaclub Hülben (Musik in der Schule), Katholisches Pfarramt Zwiefalten (Läuteanlage Friedhof), Kirchengemeinde Donnstetten-Westerheim (Tischkicker Jugendcafé), Schützenverein Auingen (Umbau Schützenhaus), BruderhausDiakonie (Freizeitangebot), DRK Hayingen (Defibrilator) und Römerstein (LED-Einsatz-Beleuchtung), EJW Bad Urach-Münsingen (Feldbetten), Ev. Kindergarten Münsingen (Fahrzeuge im Garten), Förderverein der Beruflichen Schule Münsingen (Kunstobjekt), der Münsterschule Zwiefalten (kindgerechte Gartengeräte), der Skizunft Römerstein (Skirollerstrecke), die Feuerwehr Zwiefalten (Spielplatz), die Gemeinde Zwiefalten (Friedhofskapelle), die Grundschule Dottingen (Klangstäbe), der Albverein Zainingen (Umbau Vereinsheim), der SV Auingen (Spielgeräte), der SV Zainingen (Soccer-Arena), die Sternbergschule Gomadingen (Erweiterung Schulgarten), der TC Gauingen (Erneuerung Ausstattung), der TSV Böhringen (Finnenbahn) und der TSV Hayingen (Neugestaltung Außenanlage).

65

Vereine und Institutionen haben am Mittwochabend Spenden in Höhe von 250 Euro erhalten.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel