Die schweren Überflutungen, die erst Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen, dann auch Bayern, Thüringen und Sachsen getroffen haben, sind auch bei den Helfern in der Region ein großes Thema. Die Hilfsbereitschaft ist enorm – und einige Kräfte sind bereits in den Krisengebieten im Einsatz. So wurden bereits am 15. Juli durch das baden-württembergische Innenministerium 100 Krankentransportwagen des Bevölkerungsschutzes angefordert, um in...