Feuerroter Flitzer für Hol- und Bringdienst

Der Heroldstatter Arbeitskreis "Mitbürger engagieren sich für Senioren" erhielt einen feuerroten Smart. Foto: Joachim Lenk
Der Heroldstatter Arbeitskreis "Mitbürger engagieren sich für Senioren" erhielt einen feuerroten Smart. Foto: Joachim Lenk
LEJO 18.06.2014

Heroldstatt. Ein schöneres Geschenk hätte man dem Heroldstatter Arbeitskreis "Mitbürger engagieren sich für Senioren" zum 10. Geburtstag nicht machen können. Es gab einen nagelneuen Smart. Gespendet wurde er von der Sparkasse Ulm, finanziert aus dem sozialen Zweckertrag des PS-Prämiensparens des Kreditinstitutes. "Das PS-Sparen vermittelt nicht nur auf wunderbare Weise den Grundgedanken des Sparens. Gleichzeitig wird dadurch ein sozialer Zweckertrag erwirtschaftet, der sozial-karitativen Einrichtungen in der Region zugute kommt", so der Vorsitzende des Vorstandes, Manfred Oster. Patrick Thielsch, Elke Widmann und Helga Krüger vom Heroldstatter Arbeitskreis sowie Bürgermeister Ulrich Oberdorfer nahmen am Montag den feuerroten "Alb-Flitzer" freudestrahlend vor der Seniorenbegegnungsstätte in Empfang. "Wann immer Senioren bei uns anrufen und unsere Hilfe benötigen, beispielsweise um einzukaufen, flitzen wir los", schmunzelte Thielsch. Bislang wurde der Hol- und Bringdienst mit privaten Autos erledigt. Der Smart mit der Aufschrift "Gut, füreinander da zu sein" dient zudem den Mitarbeitern des Arbeitskreises für Fahrten zu Fortbildungsmaßnahmen, ergänzte Krüger.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel