Landfrauenverband Ernährungstipps amüsant serviert

Ernährungstrainer und Fitnesscoach: Patric Heizmann garniert seine Shows mit viel Humor und Comedy. Am 20. Oktober wird er in der Hohensteinhalle zu sehen sein.
Ernährungstrainer und Fitnesscoach: Patric Heizmann garniert seine Shows mit viel Humor und Comedy. Am 20. Oktober wird er in der Hohensteinhalle zu sehen sein. © Foto: ©Patric Heizmann
Hohenstein / Ralf Ott 11.10.2018

Er gilt als Deutschlands bekanntester Ernährungs-Entertainer – und genießt in dieser Doppelfunktion obendrein ein Alleinstellungsmerkmal: Patric Heizmann verbindet bei seinen Auftritten seine Botschaften mit Humor, serviert den Besuchern eine kabarettistische Show und garniert die Tipps für gesünderes Essen und ein stressfreieren Alltag mit Comedy-Einlagen.

Geht das? Mit Sicherheit, denn inzwischen haben den gebürtigen Freiburger, der heute in Hamburg lebt, mehr als 400 000 Zuhörer in ganz Deutschland live erlebt und dabei viele spannende Fakten auf eine ganz andere Weise erfahren, als dies üblich ist. „Die Leute werden viel lachen“, versichert Heizmann im Gespräch mit unserer Zeitung. Die Kreislandfrauen haben ihn zu einem Vortrag unter der Überschrift „Ich bin dann mal schlank“ beziehungsweise „Essen erlaubt! Verboten war gestern“ eingeladen. Die Veranstaltung am Samstag, 20. Oktober, gehört zum Projekt „Gesunde Gemeinde“ und so werden die Landfrauen auch von der Gemeinde unterstützt. Beginn in der Hohensteinhalle ist um 20 Uhr.

Für den Ernährungstrainer und Fittnesscoach ist der Humor allerdings nur ein Mittel, um seine Aussagen zu transportieren. „Ich berichte viele spannende Fakten und jeder wird davon etwas mitnehmen“, verspricht er. Ein Beispiel? „Die Leute werden wieder gerne Eier essen“, betont er. Er gilt obendrein als Diätverweigerer und entschiedener Gegner eines Verzichts. Niemand könne sein Leben radikal umstellen und dauerhaft ihm lieb gewordene Dinge aufgeben. „Der perfekte Tag führt zum Erfolg“ lautet daher sein wichtigstes Credo. Heizmann empfiehlt seinen Zuhörern, „ihren inneren Schweinehund erst mal an einem Tag auf die Schweinhundschule zu schicken“. An einem ganz bestimmten Wochentag sollte auf die Ernährung geachtet und sich mehr bewegt werden. Wer dies einige Wochen lang wiederhole, werde merken, dass er sich abends besser fühlt als an den „klassischen Tagen“. Und das erleichtere es ungemein, einzelne, dann positiv besetze Elemente in die anderen Wochentage zu integrieren. Essen muss für ihn schmecken und satt machen. „Mit einer Kohlsuppendiät funktioniert das nicht“. Wichtig ist für ihn zudem die Verbindung zwischen Essen und Genuss. Doch Heizmann geht noch einen Schritt weiter und empfiehlt, sich zu überlegen, was mit einer gesünderen Ernährung erreicht werden soll. Geht es ums Abnehmen, um besseres Aussehen oder die Gesundheit? Sein Ziel ist es, die Leute mit seiner Show zu unterhalten rund um die Themen „Mensch, Ernährung und Bewegung“. Die Leute sollen sich selbst, ihren Körper und ihre innere Stimme besser verstehen können. Dazu gehört auch, seine Stärken herauszustellen. Das wirkt sich positiv auf alle Bereiche aus, ist Heizmann überzeugt.

Seine Herangehensweise beruht auf eigener Erfahrung, die er im Alter zwischen 20 und 25 Jahren gemacht hat. „Ich war ein Cola-Junkie“, lacht er. Dann hat er ein paar Gewohnheiten umgestellt und sehr schnell den Erfolg gespürt. Das wiederum hat ihn veranlasst, sich wissenschaftlich mit der Materie zu befassen. „Ich wollte meine Erfahrungen aber auch weitergeben“, so Heizmann. So entstanden die Bühnenshows, deren Markenzeichen es ist, den Zuhörern wissenschaftlich fundierte und zugleich verständliche Antworten zum Thema Ernährung und Bewegung auf humorvolle Art zu liefern.

Info Karten im Vorverkauf zum Preis von 19,50 Euro gibt es bei der Kreissparkasse in Zwiefalten, der Volksbank in Gomadingen und der Geschäftsstelle der Kreislandfrauen in Münsingen (Im Kirchtal 1) sowie dem Bürgerbüro in Ödenwaldstetten.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel