Münsingen/Reutlingen Energiesparen als Ziel

Münsingen/Reutlingen / EB 20.02.2015
Die Umweltschutzorganisation BUND und die Industrie- und Handelskammer Reutlingen kooperieren künftig im Rahmen des Projekts "Energieeffizienzregion Biosphärengebiet Schwäbische Alb".

Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) und die IHK Reutlingen haben bei Gesprächen über Kooperationsmöglichkeiten vereinbart, gemeinsam Energietische für Unternehmen im Landkreis Reutlingen zu veranstalten. "Bei den Unternehmen besteht ein großes Potenzial an Energieeinsparungen und dem Einsatz von effizienten Technologien", erläutert BUND-Projektleiter Matthias Gienandt, "zudem profitieren die Unternehmen von einer Kostenersparnis." Er freut sich auf die Kooperation mit der IHK und ist sich sicher in ihr einen starken Partner gefunden zu haben, der schon Erfahrungen im Energiebereich aufweist.

"Wir wollen die Kräfte bündeln und gemeinsam an einem Strang ziehen", sagt Dr. Stefan Engelhard, Bereichsleiter Innovation und Umwelt bei der IHK. Die Kammer hat bereits in etwa einem Dutzend Gemeinden der Region Neckar-Alb kommunale Energietische mit örtlichen Firmen eingerichtet.

Ziel dieser Netzwerke ist es, den Unternehmen durch eine Initialberatung Wege aufzuzeigen, wie Energie im Betrieb noch effizienter genutzt werden kann. Die Firmen legen Einsparziele und Schwerpunkte der Netzwerktreffen fest. Unterstützt werden die Teilnehmer durch erfahrene Energieberater.