War es am frühen Morgen des Montags noch ungemütlich frisch und regnerisch, so schaffte es die Sonne am Mittag dann doch noch, dem Kinderflohmarkt in der Münsinger Innenstadt wohlige Temperaturen zu spenden. Ein guter Schachzug vom Wetter, sind sich Aussteller, Besucher und Organisatoren einig. Insbesondere zu diesem besonderen Anlass: Heuer zählt man 25 Jahre Kinderferienprogramm, zu dessen Abschluss man den traditionellen Kinderflohmarkt integriert hat.

Zahlreiche Besucher zwischen den Ständen

Nach einem etwa einstündigen Aufbau auf dem Rathausplatz, in der Gutenbergstraße und in Teilen der Hauptstraße, tummelten sich bereits vor der Eröffnungsrede von Bürgermeister Mike Münzing, die um 14 Uhr auf der Bühne vor dem Rathaus stattfand, zahlreiche Besucher zwischen den Ständen.

Event 25 Jahre ALB BOTE Kinderflohmarkt

Die jungen Aussteller offerierten ihre Waren in bunten Kisten, Wäschekörben, auf Klapptischen oder drapierten Spielsachen und Co. auf bunten Decken. „Solche Tauschmärkte sind nachhaltig, denn so werden Dinge, die man selbst nicht mehr benutzt, nicht achtlos weggeworfen, sondern von anderen verwendet“, so Münzing, dessen drei Töchter selbst mit einem Stand dabei sind.

„Hier ist richtig was los“, ergänzt Thomas Gut, Augenoptikermeister und 1. Vorsitzender von Pro Münsingen, dem daran gelegen ist, die Menschen in die Innenstadt zu locken. Heute ist dies definitiv gelungen. Junge Mütter mit Kinderwägen, neugierige Väter, Großeltern und allen voran kaufwillige Kinder – alle erkundeten, feilschten und hatten dabei einen schönen Mittag.

Breites Rahmenprogramm

 Nachdem dann das ein oder andere Schnäppchen ergattert werden konnte, war noch genug Zeit dazu, das Rahmenprogramm zu erkunden: Es gab Tanzvorführungen, Kinderschminken und sogar eine Märchenerzählerin las die Geschichte von Kalif Storch vor. Ein Highlight für die Kleinen war sicherlich auch der Luftballonwettbewerb, bei dem hunderte grüne Ballons in den Himmel schwebten.

Das könnte dich auch interessieren: