Münsingen/Reutlingen Die Jurten und Zelte aufgebaut

Die Schüler der Wilhelm-Maybach-Schule bei der morgendlichen Arbeitsbesprechung mit Lehrern und Anleitern. Foto: Privat
Die Schüler der Wilhelm-Maybach-Schule bei der morgendlichen Arbeitsbesprechung mit Lehrern und Anleitern. Foto: Privat
Münsingen/Reutlingen / SWP 11.05.2013
Die Berufsvorbereitungsklassen der Reutlinger Wilhelm-Maybach-Schule halfen in der Hopfenburg bei den Vorbereitungen für die Sommersaison

. Zwei Tage lang haben Schüler des Berufsvorbereitungsjahres der Reutlinger Wilhelm-Maybach-Schule in der Ferienanlage Hofgut Hopfenburg in Münsingen Hand angelegt: Sie haben Jurten aufgebaut und die Tuareg-Zelte für die warme Jahreszeit hergerichtet, Kräuterbeete und Obstbäume gepflegt, Holz an die Grillstellen gekarrt und Zeltstellplätze von Steinen befreit. "Eine gute Gelegenheit für die Schüler, ihre praktischen Fähigkeiten anzuwenden und zu erweitern", sagt Lehrerin Ingrid Kloker.

Einige der Schüler hätten schon sehr selbstständig, verantwortungsvoll und ausdauernd zugepackt. "Weil sich Durchhaltevermögen, Geschicklichkeit und Arbeitswillen im Unterricht und in der Schulwerkstatt aber oft nicht so deutlich zeigen, waren die beiden Tage auch für die Lehrkräfte sehr aufschlussreich, um die weitere Förderung dieser Jugendlichen gezielt angehen zu können", resümiert die Lehrerin. Das Hopfenburg-Team habe Schüler und Lehrer geduldig bei den vielfältigen Aufgaben angeleitet und wesentlich zum Erfolg der zwei Projekttage beigetragen. Der Natur-Campingplatz Hopfenburg bietet neben Stellplätzen für Camper sowie Apartments auch Übernachtungsmöglichkeiten in indianischen Tipis, kirgisischen Jurten, Tuareg-Zelten, restaurierten Zirkuswagen und Schäferkarren.

Die Wilhelm-Maybach-Schule ist eine Förderberufsfachschule der BruderhausDiakonie, die ihre Schüler vorbereitet auf Berufe im Metallbereich und in der Hauswirtschaft, in der Haustechnik und im Verkauf sowie in der Pflege und Betreuung.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel