Münsingen Dem Krebs symbolisch die Grenzen zeigen

Münsingen / SWP 05.09.2015
Eine symbolische Grenze will die Leichtathletikabteilung der TSG Münsingen am Montag, 7. September, um 18 Uhr im Wiesentalstadion dem Krankheitsbild Krebs aufzeigen. Unterstützung dabei erhoffen sich die Sportler nicht nur aus eigenen Reihen, sondern auch aus der Bevölkerung.

Eine symbolische Grenze will die Leichtathletikabteilung der TSG Münsingen am Montag, 7. September, um 18 Uhr im Wiesentalstadion dem Krankheitsbild Krebs aufzeigen. Unterstützung dabei erhoffen sich die Sportler nicht nur aus eigenen Reihen, sondern auch aus der Bevölkerung. "Bewegung gegen Krebs", eine Präventionskampagne der Deutschen Krebshilfe, des Deutschen Olympischen Sportbundes und der Deutschen Sporthochschule Köln. Läufer, Walker und junge Eltern mit Babyjogger sind genauso willkommen wie Menschen, die auf Gehhilfen wie Gehstöcke oder Rollatoren angewiesen sind, sich aber dennoch zutrauen 15 oder 30 Minuten am Stück zu laufen. Ziel der Aktion ist einzig darauf aufmerksam zu machen, wie wichtig Bewegung im Kampf gegen den Krebs sein kann. Der Flüssigkeitsverlust kann an der Fußballjugendtheke alkoholfrei aufgefüllt werden.