Münsingen / Ulrike Bührer-Zöfel

Das Glück soll jetzt im Februar in die Inter!m-Geschäfsstelle am Münsinger Marktplatz einziehen. Der Ulmer Künstler Reiner  Schlecker  setzt sich mit dem Thema Aussteuer, Mitgift, Festkleidung auseinander.  Bettwäsche, Handtücher  Tischdecken, alles hochwertige Qualität – das brachten noch  bis Anfang des 20. Jahrhunderts die Bräute  in die Ehe mit.  Und heute? Was  würden  Verliebte und Brautleute   zum Start ins gemeinsame Leben mitbringen. Wohl kaum Truhen und Schränke volle Wäsche. Eher  „Ideelles, Individuelles“ vermutet Schlecker und setzt  in Münsingen seine Postkarten-Aktion   unter dem Motto „Was heißt eigentlich Glück in der Liebe?“ fort.

Gestartet hat er die vor 15 Jahren, sie an verschieden Orten immer mal wieder ausgegraben. Inzwischen  sind um die 250  sehr individuell gestaltete Karten zusammengekommen.  „Rouge et Noir“ liest man auf einer, „Dass man zum Fischen gehen kann, wann und mit wem man will“ auf einer anderen. Neben kurzen Sätzen finden sich in der Sammlung aber auch ganze ganze philosophische Abhandlungen und Zeichnungen: einfach ein glückliches Gesicht oder Emotions, die sagen „Friede, Freude, Eierkuchen“, oder zwei küssende Mäuse. Die stammen vom Schriftsteller und Zeichner Robert Gernhardt. Denn Schlecker hat nicht nur seine Künstlerfreude, Ausstellungsbesucher und Nachbarn um Postkarten gebeten, sondern auch namhafte  Persönlichkeiten.

Jetzt sind wieder die Älbler gefragt. Sie haben  nun einen Monat lang Gelegenheit, ihre ganz persönliche Glückspostkarte zu gestalten. Die werden dann zusammen mit den anderen  in der Inter!m-Geschäftsstelle von der Decke herabhängen. Und damit man richtig durchs Glück schwimmen kann,  sucht der Künstler auch  noch gebrauchte Brautkleider, mit denen er den Raum „zuwachsen“ lassen möchte. Selbstverständlich werden die nach Ende der Aktion wieder zurückgegeben. Und was passt besser als der Valentinstag, 14. Februar, für eine erste Präsentation des Glücks-Projekts?  Beginn ist um 18 Uhr.

Reiner Schlecker,  Maler, Zeichner und Aktionskünstler, ist der zweite von sechs Künstlern, die im Rahmen des Trafo-Projekts das zur Inter!m gehört,  in Münsingen und  dann im Sommer in der Villa  Rot in Burgrieden ausstellen.

Info Wer bei der  Postkartenaktion mitmachen möchte, kann von Montag bis Donnerstag zwischen 9 und 17 Uhr in der Inter!m-Geschäftsstelle  die vorgefertigten  „Glück-in-der Liebe-Karten“ abholen. Auch  Brautkleider werden zu diesen Zeiten angenommen.