Das von Bund und Ländern verfügte Verbot von Großveranstaltungen trifft auch die Marbach Classics. „Wir bedauern sehr, dass der Tanz der Pferde aufgrund der Corona-Pandemie am 3. und 4. Juli nicht stattfinden darf“, kommentiert die Marbacher Gestütsleiterin Dr. Astrid von Velsen-Zerweck die jüngsten Entwicklungen.

Um ein Jahr verschoben

Das Haupt- und Landgestüt Marbach und die Württembergische Philharmonie Reutlingen haben deshalb beschlossen, die Veranstaltung auf den 25. und 26. Juni 2021 zu verschieben. Die bereits erworbenen Tickets behalten ihre Gültigkeit. Die Organisatoren der Marbach Classics wollen bei den neuen Terminen an der eigentlich für diesen Sommer geplanten Programm-Ausrichtung festhalten und mit den gleichen Akteuren und Schaunummern das Publikum begeistern.
Bei den Marbach Classics 2021 gibt es auch ein Wiedersehen mit dem Dirigenten Georg Fritzsch, der die Württembergische Philharmonie Reutlingen bereits 2017 in Marbach dirigiert hatte.

Bereits eintausend Karten verkauft

Die Konzertveranstaltung Marbach Classics zählt seit nunmehr zehn Jahren zu den Kultur-Highlights im Land. Bis dato waren bereits über 1000 Eintrittskarten verkauft.